Super-Sache

Er ist das (vorlufig) letzte Glied in einer Kette, sozusagen das missing link" der technischen Evolution. Was quasi mit dem Ur

Er ist das (vorlufig) letzte Glied in einer Kette, sozusagen das missing link" der technischen Evolution. Was quasi mit dem Urvogel Archaeopteryx begann findet nun im Airbus (A) 380 seinen Abschluss: Ein Super-Vogel, der seinesgleichen sucht. Grer, hher, schneller, weiter - man fragt sich, wohin das alles noch fhren, besser gesagt, fliegen soll. Superlative gefllig? Mit fast 25 Metern so hoch wie ein achtstckiges Haus, knapp 75 Meter lang, mit einer Flgelspannweite von 80 Metern ausgestattet. 560 Tonnen schwer, 525 Sitzpltze - der Einwohnerzahl eines mittleren Rhndorfes entsprechend. 300 Millionen Euro teuer. Der Riesenjet ist das grte und modernste Verkehrsflugzeug der Welt. Neben der Linie mit dem gelben Kranich haben bis dato schon Singapore Airlines, Emirates, Quantas und Air France den Luxus-Liner der Lfte geordert.

Und unsere Gedanken gleiten zurck in die Geschichte des Fliegens, die viel auch mit Mythen zu tun hat. Zu wagemutigen Pionieren mit ihren mehr oder weniger erfolgreichen Flugversuchen. Zu einem Ikarus, der mit Wachsflgeln der Sonne zu nahe kam und dahinschmelzend im Meer der Mythologie versank. Zu einem Schneider von Ulm, der schnurstracks in die Donau strzte. Zu Ballonfahrern wie den Gebrdern Montgolfier oder Hngegleitern" wie Otto Lilienthal und den Wrights. Luftikusse", die mit ihren Experimenten und Apparaten den ewigen Menschheitstraum vom Fliegen peu a peu zu verwirklichen wussten. In diesem Kontext sehe ich auch die heutigen Flug(zeug)-Pioniere, jene Planer, Entwickler und Erbauer des Airbus-Giganten. Leute, die vielen Mensche in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise Lohn und Brot geben. In den Montagehallen in Toulouse und Hamburg, am Flughafen Frankfurt oder auch in Hightech-Zulieferbetrieben der heimischen Region.

Und da passt es ins positive Gesamtbild, dass sich mit dem Airbus A 380 auch noch ein ganz persnlicher Traum realisieren lsst. Wie jener der Justiz-Sekretrin und Hobbyfuballerin Melanie Hillenbrand aus Groenlder, die am 6. Juni mit der Deutschen Nationalelf und zehn weiteren FFH-Hrern auf Jungfernflug zur Fuball-Weltmeisterschaft nach Sdafrika geht. Eine Super-Sache - mit dem Super-Vogel zu einem Super-Sommermrchen ans Kap der guten (WM)Hoffnung(en).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Verkehrsunfall mit Schulbus

Die Kinder und der Busfahrer blieben unverletzt, der Fahrer des Sprinters wurde schwer Verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Verkehrsunfall mit Schulbus

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Erster Schritt für ein großes Projekt des Tiergartens in Neuenberg.
Spatenstich für neues Wirtschaftsgebäude Tiergarten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.