Super-Spende: Über 6.000 Euro für ugandische Schule

+

Der Erlös von vier erfolgreichen Musical-Aufführungen der "Biebertalschule" geht an die Patenschule in Afrika.

Hofbieber. Eine Spende von stolzen 6.264,95 Euro überreicht die Biebertalschule an ihren Patenschule in Uganda.

Das Geld stammt aus dem Erlös des Musicals "Im Land des Löwenkönigs”, das im Juli viermal erfolgreich in der Schule aufgeführt worden war. "Pfarrer Placid aus Uganda hat eine unserer Aufführungen besucht und war vollkommen begeistert”, erzählt Angelika Hennemuth, Konrektorin der Schule.

Rund 80 Mitwirkende der Musical-AG "Break Free" hatten ein Jahr lang unter der Leitung der Lehrerinnen Christine Trabert und Anabelle Matussek gearbeitet, um das Musical auf die Beine zu stellen. "Die Geschichte nach ,Der König der Löwen’ wurde von uns im Ganztagsprogramm erarbeitet”, sagt Matussek. Trabert fügt hinzu: "Wir haben alle Kostüme selbst geschneidert und auch das Bühnenbild selbst gebaut.”

Es wurde teilweise selbst gesungen, die Choreografien wurden in der Schule erarbeitet. "Das war schon ein Unterschied zu anderen Schulaufführungen. Das war eine wirklich sehr professionelle Produktion. Die Zuschauer waren durchweg begeistert”, sagt Hennemuth.

Mit dem Geld der Aufführungen sollen in der ugandischen Patenschule Tische und Bänke angeschafft werden. Auch das Dach soll regendicht gemacht werden und Schulmaterialien sollen gekauft werden. "Dies ist bereits die dritte Aktion zugunsten unserer Patenschule”, sagt Christine Trabert. Es seien zuvor bereits 600 Weihnachtspäckchen verschickt und eine weitere Spendenaktion initiiert worden.

Hier geht es zum Nachbericht des Musicals mit einer Foto-Galerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mehr als 200 Krippen: Ausstellung in Petersberger Johanneskirche

Sammler Jochen Weinrich präsentiert historische und moderne Krippenszenen.
Mehr als 200 Krippen: Ausstellung in Petersberger Johanneskirche

Christbaum zu verschenken: Auch an "Corona-Helden" wird gedacht 

Ganz besondere Aktion des "Lions Club Fulda-Bonifatius", unterstützt unter anderem von "Fulda aktuell"
Christbaum zu verschenken: Auch an "Corona-Helden" wird gedacht 

Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Fulda sucht medizinisches Fachpersonal für das geplante Corona-Impfzentrum in der Waideshalle des Tagungs- und Kongresshotels Esperanto.
Helferinnen und Helfer für Corona-Impfzentrum gesucht

pro&contra: Auswandern auf den Mars?

Christopher Göbel und Antonia Schmidt überlegen konträr, ob es sinnvoll ist, auf dem Mars zu leben oder lieber auf der Erde zu bleiben.
pro&contra: Auswandern auf den Mars?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.