Symbol für Klimaschutz

Lauterbach. Was 2007 mit dem symbolischen Abschalten des Lichts im australischen Sydney als ein kleines Signal fr den Klimaschutz begann, ist he

Lauterbach. Was 2007 mit dem symbolischen Abschalten des Lichts im australischen Sydney als ein kleines Signal fr den Klimaschutz begann, ist heute zu einer globalen Bewegung geworden. Auch in 2010 ist Sydney wieder Ausgangsbasis einer ungewhnlichen Idee, denn hier wurde ein innovatives Konzept fr die Kommunikation von Earth Hour 2010" entwickelt.

Bropflanzen transportieren Werbebotschaft

Um mglichst viele Menschen und vor allem auch Unternehmen fr die Aktion zu begeistern whlte die australische Werbeagenturen Wunderman ein eher ungewhnliches Werbemedium aus: Bro-Pflanzen. Zusammen mit STI Lilyfield, der australischen Niederlassung der STI Group, wurden aufmerksamkeitsstarke plant spikes" entwickelt. Hierbei handelt es sich um Plakate, die in Pflanztpfen stecken und durch ihre Gestaltung zum Mitmachen aufrufen.

Druckfarbe als Pflanzendnger

Um dem Anspruch der WWF-Aktion gerecht zu werden und ein nachhaltiges Werbemittel zu schaffen, konzipierte die STI Group eine Druckfarbe, die einen natrlichen Pflanzendnger enthlt. Dafr mixten die australischen Druckexperten organischen Flssigdnger mit gemsebasierter Druckfarbe. Herausgekommen ist eine dngemittelreiche Farbe, die alle umweltschonenden Aspekte erfllt und dennoch hohe Druckqualitt verspricht.

Marketinginstrument als Beitrag zum Umweltschutz

Die derart bedruckten plant spikes", die aus FSC-zertifiziertem Papier bestehen, rufen damit nicht nur zum Mitmachen auf, sondern dngen durch ihren natrlichen Verfall auch noch die Topfpflanze des Untersttzers. Die Botschaft auf den nachhaltigen Werbetrgern war dementsprechend simpel: Ich helfe Dir - hilf Du mir!"

Mit diesem Produkt knnen wir im wahrsten Sinne des Wortes zum Wachstum der Klimaschutzbewegung beitragen", so Prof. Dr. Frank Ohle, CEO der STI Group, und haben damit ein Werbemittel entwickelt, das einen Beitrag zum Umweltschutz leistet."

Nachhaltiges Druckerzeugnis: der von der STI Group fr Earth Hour entwickelte Pflanzenstecker dngt die Blume whrend seines Zersetzungsprozesses.

ber die STI Group

Die STI Group bietet innovative Lsungen fr einen professionellen Verpackungsprozess und eine impulsstarke Produktprsentation am Point of Sale. Fr seine Kunden leistet STI damit einen signifikanten Beitrag fr deren erfolgreiche Produktvermarktung.

Damit ist die STI Group der fhrende europische Displayanbieter und gehrt in der Verpackungsbranche zur europischen Spitzengruppe. Die Unternehmensgruppe verfgt ber 13 Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, Tschechien, Rumnien, Ungarn und Australien und hat in 2009 mit 1.980 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 260 Mio. Euro. erwirtschaftet.

Rund die Hlfte der europaweit grten Konsumgterhersteller (FMCG) sowie fhrende Industriegter-unternehmen und Handelskonzerne zhlen zu den wichtigsten Kunden der STI Group, darunter 20 der deutschen Top-30-Konzerne. Die STI Group wurde jetzt als Synonym fr Verpackungen und Displays in das Lexikon "Marken des Jahrhunderts", Hrsg. Dr. Florian Langenscheidt, aufgenommen.

EARTH HOUR 2010 - Licht aus" als Zeichen fr den Klimaschutz!

Es war die grte Aktion aller Zeiten fr das Weltklima: Rund 4.000 Stdte in 88 Lndern haben in 2009 an der WWF Earth Hour teilgenommen. In diesem Jahr findet die Earth Hour am Samstag, den 27. Mrz 2010 zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr statt. Machen auch Sie mit! Schalten Sie am Earth Hour-Tag fr eine Stunde Ihr Licht aus, und setzen damit ein sichtbares Zeichen fr den Klimaschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen
Fulda

Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen

Die Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ist eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen.
Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen
Erschreckend: Was ein Senior in einem Heim im Landkreis Fulda erdulden musste
Fulda

Erschreckend: Was ein Senior in einem Heim im Landkreis Fulda erdulden musste

Tochter will Veröffentlichung als Mahnung für Angehörige verstanden wissen
Erschreckend: Was ein Senior in einem Heim im Landkreis Fulda erdulden musste
„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“
Fulda

„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“

Das relativ neue Fitnessstudio in Hilders musste kurz nach der Eröffnung wegen Corona wieder schließen.
„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“
Eine Ära geht zu Ende: Dr. Kraft schließt Praxis in Fulda
Fulda

Eine Ära geht zu Ende: Dr. Kraft schließt Praxis in Fulda

Bekannter Allgemeinmediziner, Kinderarzt und Ernährungsexperte schließt zum 30. Juni 2016 seiner Praxis in Fulda. Schwer, Nachfolger zu finden.
Eine Ära geht zu Ende: Dr. Kraft schließt Praxis in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.