Symbolischer Spatenstich

Fulda. Fuldas Verwaltungschef Gerhard Mller schmunzelte am Rande des Spatenstichs fr den Beginn der Bauarbeiten am Universittsplatz.

Fulda. Fuldas Verwaltungschef Gerhard Mller schmunzelte am Rande des Spatenstichs fr den Beginn der Bauarbeiten am Universittsplatz. Eine kurvenreichere Vorphase fr ein solches Projekt" knne er sich kaum vorstellen. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich. 2011 wird der Platz endgltig fertig sein. Dann werden wir ein Riesenfest veranstalten" versprach Mller allen, die diesen Zeitpunkt sehnlichst erwarten. 20 Millionen Euro investiert der niederlndische Parkhausbetreiber Q-Park, dessen Vertreter Thomas Grttner am Spatenstich teilnahm, in den Neubau einer zweigeschossigen Tiefgarage mit mehr als 200 Stellpltzen unter dem Universittsplatz sowie den Bau eines benachbarten etwa 40 Meter langen Geschftshauses entlang der Rabanusstrae. Weitere 3,5 Millionen Euro nimmt laut Fuldas OB die Stadt fr die Oberflchengestaltung des Platzes in die Hand. Fr den Umbau des Borgiasplatzes waren 1,5 Millionen Euro veranschlagt.

Und so wird es mit der Baugrube fr Tiefgarage und Geschftshaus weitergehen:

Anfang Mai stellt Q-Park den Bauzaun auf und gibt damit fr alle deutlich sichtbar das Startsignal fr den vollstndigen Abriss der alten Tiefgarage. Dank der Vorabeiten mit der "Wanderbaustelle" verbleibt whrend der gesamten Bauzeit zwischen Bahnhofstrae und Borgiasplatz ein komfortabler Durchgang vor den Geschftshusern. Auch die Vorderfront des Karstadt- Gebudes bleibt zugnglich.

Verkehr

Die Verkehrsfhrung auf der Rabanusstrae wird vorerst nicht verndert. Baufahrzeuge werden die Busspur teilweise mitnutzen, um mglichst direkt die Petersberger Strae zu erreichen und damit die Innenstadt zu entlasten.Allerdings verbleibt an der Rabanusstrae nur noch der Gehweg auf der Seite von WAG und Galeria Kaufhof. Gegenber werden alle Flchen fr die Baugrube und die notwendige Baustelleneinrichtung gebraucht. Im Bereich der Galeria-Kaufhof wird eine zustzliche Fugnger-Ampel errichtet, damit der verbleibende Gehweg auch sicher erreicht werden kann. Die Busanbindung fr den Universittsplatz bleibt auch whrend der Bauzeit erhalten, allerdings ist die Haltestelle bereits vorab ein Stck in Richtung Stadtschloss verschoben worden.

Begleitend zum Bauablauf ist eine Reihe von Aktivitten geplant, die deutlich machen werden, dass eine Grobaustelle bei allem strenden Einfluss auch durchaus interessante Seiten haben kann. Unter anderem sollen die Flchen des Bauzaunes zeitweise auch zur Prsentation der Ausstellung "100 m Deutschland" genutzt werden. Ein ortsansssiger Fotograf stellte den Kontakt zu dem jungen Fotoknstler Uwe Niklas her. Uwe Niklas zeigt mit seinen jeweils 1 m groen Fotografien Ausschnitte aus 100 Orten, die deutsche Geschichte erzhlen und die ganz unterschiedliche Themenkreise wie Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport oder Geographie umfassen. Eine solche Ausstellung kann kaum in geschlossenen Rumen gezeigt werden.

Die wesentlichen Bauphasen:

Anfang Mai 2009:Baugrubenverbau, dazu werden rings um die Baugrube zunchst Pfhle gebohrt. Dann folgen Abbruch und Aushub.

September 2009: Beginn der Rohbauarbeiten fr die neue, zweistckige Tiefgarage.

Ende August 2010:Fertigstellung der Tiefgarage durch Q-Park und Beginn der Oberflchengestaltung durch die Stadt.

Bis zur endgltigen Fertigstellung aller Ober-flchen einschlielich Brun-nen, Wasserspielen, Baum-pflanzungen, Spielge-rten, Bnken usw. ist nach Erluterung Mlelrs noch einmal ein knappes Jahr zu veranschlagen. Whrend dieser Zeit erfolgt auch die Errichtung des neuen Geschftshauses an der Rabanusstrae.

... und der Borgiasplatz ?... wird bis Anfang Juli 2009 fertig gestellt sein und damit schon mal fr ein bichen Entspannung neben der Grobaustelle sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Zugführer konnte durch Schnellbremsung Kollision gerade noch verhindern
59-Jähriger fährt in Ried bei geschlossener Schranke auf Bahnübergang

Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

Am Mittwochabend fand die erste Sicherheitskonferenz im Rahmen des Projekts "Kompass" statt.
Bürgerbefragung: Wie sicher fühlen sich Menschen in Fulda?

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.