Täter brechen gleich zweimal in Wohnmobile ein

+

Gleich zweimal brachen Täter am vergangen Wochenende in Wohnmobile ein, die auf einen Parkplatz abgestellt wurden.

Fulda. Zweimal brachen Täter am vergangenen Wochenende auf dem Parkplatz in der Weimarer Straße in Wohnmobile ein. In der Nacht zu Samstag (30. April), gegen 3 Uhr, hebelten die Täter die Eingangstür des Reisemobils aus Schleswig-Holstein auf. Drinnen stahlen sie eine Jeanshose im Wert von 50 Euro. In der darauf folgenden Nacht von Samstag (30. April) auf Sonntag (1. Mai) brachen sie die Tür eines Wohnmobils aus dem Allgäu auf. Hier stahlen sie Wertgegenstände und Schmuck im Wert von rund 2.000 Euro.

xxx

Lehnerz. Ohne Erfolg blieben Täter, die am frühen Freitagmorgen (29. April) vom Gelände eines Unternehmens in der Leipziger Straße einen Wohnwagen stehlen wollten. Die Täter hatten zuvor einen Zaun auf der Rückseite des Firmengeländes geöffnet. Durch diese Lücke wollten sie den Wohnanhänger auf den Parkplatz eines benachbarten Supermarktes ziehen. Offenbar war die Zaunlücke zu eng, und so ließen die Diebe von ihrer Tat ab. Es entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

xxx

Fulda. An mindestens fünf Mehrfamilienhäusern in der Main-, Weser-, Mosel- und der Ronsbachstraße beschmierten Täter im Zeitraum von 11. April bis zum vergangenen Donnerstag (28. April) die Hauswände und Torbögen mit Sprühfarbe. Die Entfernung der Schmierereien in roter, blauer, schwarzer und grauer Farbe wird mindestens 500 Euro kosten.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Telefon 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Positive Skandale

Fulda (si). Am 19. Dezember 2001 stand in Fulda aktuell: Das Hochstiftliche Brauhaus hat neues Aushngeschild". Elisabeth und Hans-U
Positive Skandale
„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“
Fulda

„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“

Das relativ neue Fitnessstudio in Hilders musste kurz nach der Eröffnung wegen Corona wieder schließen.
„Sehr hart getroffen“ ist Michael Nüdling von der „Alten Weberei“
Missbrauchsvorwürfe gegen den Pfarrer von Kalbach
Fulda

Missbrauchsvorwürfe gegen den Pfarrer von Kalbach

Das Bistum Fulda hat den 36-jährigen Jens Clobes vom Dienst suspendiert. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.
Missbrauchsvorwürfe gegen den Pfarrer von Kalbach
WC-Brand in Fuldaer Schule - Niemand verletzt
Fulda

WC-Brand in Fuldaer Schule - Niemand verletzt

Ein Brand im Jungen-WC der Fuldaer Astrid-Lindgren-Schule hat heute Mittag viel Aufsehen erregt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
WC-Brand in Fuldaer Schule - Niemand verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.