Täterfestnahme nach sexueller Nötigung

Täterfestnahme
+
Täterfestnahme

Eine 24-jährige Fuldaerin wurde am Samstagabend, dem 29. Mai gegen 22:30 Uhr, durch einen ihr Unbekannten im Bereich der Straße „Am Rain“ festgehalten und gegen ihren Willen unsittlich im Intimbereich berührt.

Fulda/Edelzell. Als die Frau zu schreien begann, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete fußläufig. Die 24-Jährige suchte anschließend in einem nahegelegenen Restaurant Hilfe und informierte die Polizei.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung nahmen Beamte der Polizeistation Fulda wenig später einen 24-jährigen Mann aus Fulda fest. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der sexuellen Nötigung ermittelt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Fulda wurde der 24-Jährige am Sonntagmittag, 30.05.2021, einer Haftrichterin beim Amtsgericht Fulda vorgeführt, die Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erließ. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über das Thema Tattoos.
Pro und Contra: Tattoos oder keine Tattoos?

"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen

Ausbau "Bronnzeller Kreisel" und Frankfurter Straße wird Autofahrer sehr lange beschäftigen
"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen

Fuldas viele Baustellen: Informationen über Planungen 2020 und darüber hinaus

In den kommenden Jahren kommen viele Baustellen auf die Autofahrer in und um Fulda zu.
Fuldas viele Baustellen: Informationen über Planungen 2020 und darüber hinaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.