Geld aus der Ladenkasse

Ab 20. Februar können "Tegut"-Kunden an der Kasse Geld abheben

+
Tegut-Filiale im Rhönhof Eichenzell. Foto: Göbel

Geld aus der Supermarktkasse: Das geht bald bei einem Einkauf ab 20 Euro in allen "Tegut"-Märkten.

Region. Ab dem 20. Februar können sich die Kunden in allen "Tegut…"-Märkten kostenlos Bargeld auszahlen lassen. Dies ist mit dem sogenannten Cashback-Verfahren bei einer Bezahlung mit Girocard (EC-Karte), einem Mindesteinkauf von 20 Euro und einer maximalen Summe bis zu 200 Euro möglich.

Cashback wurde seit Juni 2016 in 15 Märkten getestet. Kunden nutzten den neuen Service vor allem dort, wo es wenige bis gar keine Geldautomaten gibt: „Wir ersparen unseren Kunden einen zusätzlichen Gang zur Bank und evtl. zusätzlich anfallende Gebühren“, berichtet Oliver Unger.

Der Leiter des Treasury zeigt den Mehrwert und damit den Grund für ein flächendeckendes Angebot in allen "Tegut…"-Märkten auf.

Meistgelesene Artikel

Leserbrief: Hubert Heil Hubert Heil zum Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda

Hubert Heil, Bundesarbeitsgemeinschaft Eisenbahner, schreibt seine Meinung zum Thema „Vorstellung der optimierten Varianten zum Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda".
Leserbrief: Hubert Heil Hubert Heil zum Dialogforum Hanau-Würzburg/Fulda

Pro und Contra: Braucht man Dating-Portale?

Antonia Schmidt und Christopher Göbel diskutieren über die Partnersuche über Dating-Portale.
Pro und Contra: Braucht man Dating-Portale?

Bei Zusammenstoß mit Auto: Kradfahrer wurde leicht verletzt

Ein 16-Jähriger war mit seinem Krad unterwegs als ihn ein Auto übersah und es zu einem Zusammenstoß kam.
Bei Zusammenstoß mit Auto: Kradfahrer wurde leicht verletzt

Baby-B(a)uch: Die Geburt rückt immer näher

In der neunten Ausgabe der Kolumne Baby-B(a)uch schreibt Redakteurin Jennifer Sippel darüber, wie sehr eine Schwangerschaft die Familie zusammenbringt. Die Vorfreude auf …
Baby-B(a)uch: Die Geburt rückt immer näher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.