"Tegut"-Neueröffnung in Marbach am 23. März

+
Hier noch im Bau: Der neue "Tegut"-Markt in Marbach.

Alles für den täglichen Bedarf bei "Tegut" in Marbach ab 23. März

Petersberg. In der Josef-Damian-Schmitt-Straße 1a in Marbach (direkt an der B 27 gelegen) eröffnet der neue „Tegut“-Markt mit modernem Ladenkonzept, großzügigen Öffnungszeiten, vielfältiger Auswahl an Lebensmitteln, Getränken, Drogerieartikeln, Zeitungen und mehr.

Marktleiterin Claudia Bühring und ihr elfköpfiges Mitarbeiterteam, von denen einige aus Marbach und Umgebung stammen, freuen sich schon auf ihre Kunden: „Wir können durch unseren Markt endlich die Versorgungslücke schließen, die durch den Wegfall des hiesigen Dorfladens vor allem für ältere Menschen entstanden ist. Als Nahversorger bieten wir auf 800 Quadratmetern von frischen Lebensmitteln über Getränke und Drogerieartikeln bis hin zu Zeitungen/Zeitschriften alles für den täglichen Bedarf. Unser großzügiges Platzangebot ermöglicht uns, die Waren ansprechend und übersichtlich zu präsentieren. Dadurch entsteht eine entspannte Einkaufs-Atmosphäre. Die schnelle und gute Orientierung nach Warenbereichen schafft zudem ein Erlebnis beinahe wie auf dem Marktplatz“, erzählt sie.

Präsentation

Das beginnt schon beim Betreten des Marktes: Die überdachte Glasfassade bringt viel Tageslicht ins Innere, was den Obst- und Gemüsebereich erhellt. Dort wird die aromatisch-frische Ware teils in Weidenkörben präsentiert, die Kühltheke hält leckere Smoothies und knackige Salate bereit. Von dort aus kann sich der Kunde von seiner Nase leiten lassen – Brote und Backwaren werden mehrmals täglich in der angrenzenden Backstation frisch gebacken. „Unsere neue, umweltschonende Kühltechnologie ermöglicht es uns auch, die gekühlten und tiefgekühlten Produkte großzügig zu präsentieren“, fügt Bühring hinzu. Anfang März 2017 hatte der neue „Tegut“-Markt seine Türen für Vertreter von Vereinen und Institutionen schon kurz geöffnet, die sich von den Verantwortlichen vor Ort das neue Ladenkonzept erklären ließen.

Neben der guten Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, denen „Tegut“ auch Präsentationsflächen im Markt versprach, gab Klaus Diegelmann von der verantwortlichen „Werner Projektentwicklung GmbH“ einen Einblick in den Planungsprozess von den ersten Überlegungen im Jahr 2013 bis hin zur Durchführung des Bauprojekts. Marbachs Ortsvorsteher Edgar Schäfer freute sich vor allem über die gelungene Standortwahl: „In Marbach selbst stand keine Fläche in dieser Größenordnung zur Verfügung. Neben der reinen Marktfläche konnten auf dem großzügigen Grundstück an der Abfahrt der Bundesstraße 27 mehr als 100 Parkplätze realisiert werden, sodass auch die Filiale der „Bäckerei Happ“ und die Niederlassung der „Raiffeisenbank Biebergrund-Petersberg“ (beide sind im Gebäude integriert) von vielen Besuchern frequentiert werden können.“

Attraktionen

Petersbergs Bürgermeister Karl-Josef Schwiddessen zeigte sich überzeugt, dass der neue Markt von den Marbachern gut angenommen werde: „Die Versorgungslücke konnte endlich geschlossen werden – viele Ortsansässige hatten die Einkaufsmöglichkeit direkt vor der Tür schmerzlich vermisst“. Am Eröffnungstag, Donnerstag, 23. März, begrüßt das „Tegut“-Team um Claudia Bühring seine neuen Kunden mit einer Blumenlotterie und hat zudem ein Eröffnungsgewinnspiel (Preise im Gesamtwert von über 500 Euro) und an den Folgetagen ein Glücksrad („Jeder Dreh gewinnt“) und eine Gemüse-Verkostung vorbereitet.

"Kennenlern"-Abend mit allen Beteiligten. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Toller Auftakt des Fürstlichen Gartenfestes

Die "18. Internationale Verkaufsausstellung für Gartenkultur und ländliche Lebensart" in Schloss Fasanerie
Toller Auftakt des Fürstlichen Gartenfestes

Motorsport-Club Fulda veranstaltet 22. Jugendkart-Slalom in Fulda

Der Motorsport-Club Fulda veranstaltet am 28. Mai das 22. Jugendkart-Slalom in Fulda.
Motorsport-Club Fulda veranstaltet 22. Jugendkart-Slalom in Fulda

Hinweise gesucht -Unbekannter verletzte Schulkind

Die Polizei Fulda sucht weiterhin nach einem Unbekannten, der am Dienstagmorgen ein 10-jähriges Mädchen verletzte. Auch ein Räuber, der eine 62-Jährige aus Fulda …
Hinweise gesucht -Unbekannter verletzte Schulkind

Neuer Polizeiseelsorger für Fulda

Pfarrer Michael Grimm feierlich in seine neue Aufgabe eingeführt 
Neuer Polizeiseelsorger für Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.