„Tegut“ wurde Opfer eines Cyberangriffs

Hackerangriff auf „Tegut“.
+
Hackerangriff auf „Tegut“.

Unbekannte haben einen sogenannten Cyberangriff auf das IT-Netzwerk von „Tegut“ mit Hauptsitz in Fulda verübt.

Fulda. Sämtliche IT-Netzwerksysteme der „Tegut“-Zentrale sind daraufhin gemäß Notfallplan heruntergefahren und vom Netz genommen worden. Hiervon betroffen sind unter anderem die Warenwirtschaftsprogramme, die in der Logistik die Disposition steuern. Dadurch kann es vereinzelt zu Engpässen bei der Warenverfügbarkeit kommen.

Ansonsten gibt es für die Kunden aktuell keine Beeinträchtigungen. Der tegut... Krisenstab hat die Sicherheitsbehörden informiert und arbeitet mit IT-Experten aktuell mit Hochdruck daran, den Normalbetrieb wieder herzustellen. Durch diese Maßnahme wurden auch der e-Mail-Server vom Netz genommen, daher können aktuell keine schriftlichen Anfragen per e-Mail an das Unternehmen gestellt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Beerdigungen während der Coronakrise: Im Gespräch mit Fuldas Stadtpfarrer Stefan Buß, wie es in Fulda aussieht.
Genehmigung am Grab: Vorgaben bei Bestattungen während der Coronakrise

Extratour Weinberg besteht erste Bewährungsprobe: 100 Wanderer bei der offiziellen Eröffnung dabei

Die Extratour Weinberg in Hünfeld wurde am vergangenen Wochenende offiziell eröffnet. Über 100 Wanderer wollte dieses Ereignis nicht verpassen.
Extratour Weinberg besteht erste Bewährungsprobe: 100 Wanderer bei der offiziellen Eröffnung dabei

Fahrschule mit Maske

Unter bestimmten Auflagen dürfen Fahrschulen sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung der Fahrschüler wieder aufnehmen.
Fahrschule mit Maske

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.