Telefonbetrüger infizieren Computer: Mehrere Fälle in Fulda

Derzeit häufen sich in Fulda die Fälle von Telefonbetrügern, die Computer infizieren.

Fulda - Im Landkreis Fulda häufen sich in den letzten Tagen die Vorfälle, in denen Telefonbetrüger versuchen Computer zu manipulieren. Die Anrufer geben sich als Mitarbeiter einer bekannten internationalen Softwarefirma aus und täuschen vor, dass der Rechner des Angerufenen mit einem Virus oder einer Schadsoftware infiziert ist.

Danach bieten sie an, diesen durch eine Programminstallation zu reparieren und verlangen den dazu angeblich notwendigen direkten Zugriff auf den Computer. Das benötigte Sicherheitspaket muss zuvor online käuflich erworben werden.

Nach dem Zugriff und der Installation ist der Computer jedoch für seinen rechtmäßigen Benutzer gesperrt und soll erst gegen Bezahlung wieder freigeschaltet werden. In einem der bekannt gewordenen Fälle ist ein finanzieller Schaden von über 1.100 Euro entstanden.

Übrigens: auch wenn gezahlt wird, bleibt der Computer gestört und kann nur durch fachmännische Hilfe - die man vermutlich auch bezahlen muss - wieder hergestellt werden.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Zum zweiten Mal fand im hessischen Kegelspiel ein E-Mobilitätstag statt. Rund 20 Aussteller präsentierten sich. Bei schönstem Herbstwetter war die kleine Fachmesse gut …
Rund um E-Mobilität: Infotag in Eiterfeld gut besucht

Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

Am heutigen Donnerstagvormittag fing ein Lkw-Reifen Feuer. Es kam zu einem Feuerwehreinsatz in Johannesberg.
Schock in Johannesberg: Lkw-Reifen brannte

19-Jähriger bei Unfall in Fulda schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Zusammenstoß in Höhe der Fulda-Galerie.
19-Jähriger bei Unfall in Fulda schwer verletzt

24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Fuldaer offenbar erheblich betrunken / Fahrgast bedroht, Polizeibeamte und Passanten beleidigt  
24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.