Telefonbetrüger in Osthessen am Werk

Bewohner eines Fuldaer Pflegeheimes werden nach Kontodaten gefragt

Fulda - Telefonisch wurde die osthessische Polizei am Freitag darüber informiert, dass Bewohner eines Pflegeheimes in Fulda Anrufe von Betrügern erhielten. Im Kern ginge es darum, dass es zu Weihnachten eine gemeinnützige Spendenaktion in Form von Paketsendungen gäbe. 

Diesbezüglich würden am Telefon Kontodaten erfragt. Ob und was mit diesen Kontodaten veranlasst wurde, ist bisher nicht bekannt. In der Regel werden diese Kontodaten für Online-Warenbestellungen beziehungsweise das Herunterladen kostenpflichtiger Daten im Internet genutzt. Möglicherweise erfolgen solche Anrufe auch in weiteren Pflegeeinrichtungen beziehungsweise bei älteren Menschen. 

Aus diesem Grund weist die Polizei erneut darauf hin, niemals Personaldaten und Kontodaten am Telefon herauszugeben. Die Beamten appellieren daran, Angehörige davor zu warnen und diesen zu erklären, wie sie sich am besten verhalten sollen. Bei Hinweisen sollte die Polizei in Fulda informiert werden unter Telefon 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Am gestrigen Montag nahm die Polizei zwei Ladendiebe fest. Einer der Diebe rastete bei seiner Festnahme aus und verletzte zwei Personen.
Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Neues Wohnheim bietet Platz für 82 Studierende in Fulda

Am heutigen Dienstag wurde das neue Wohnheim für 82 Studierende in Fulda eingeweiht.
Neues Wohnheim bietet Platz für 82 Studierende in Fulda

Möbel Vey spendet 1.000 Euro an den Förderverein Känguruh

1.000 Euro spendet das Möbelgeschäft "Möbel Vey" an den "Förderverein Känguruh" und unterstützt damit die Arbeit für Kinder und Jugendliche.
Möbel Vey spendet 1.000 Euro an den Förderverein Känguruh

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.