Unfallserie auf A66 hat Konsequenzen: Tempolimit 120/kmh "bei Nässe"

Befristete Regelung im Bereich Schlüchtern-Nord und Flieden gilt ab Donnerstag für beide Fahrtrichtungen

Flieden - Die Verkehrsbehörde "Hessen Mobil" hat auf die Unfallserie auf der A 66 zwischen den Anschlussstellen Schlüchtern-Nord und Flieden reagiert: Mit Wirkung vom Donnerstag wird bis auf Weiteres in beiden Fahrtrichtungen ein befristetes Tempolimit von 120 Stundenkilometern mit dem Zusatz „bei Nässe"installiert. In drei Monaten hatte es in diesem Bereich gut 15 Unfällen gegeben, den letzten erst am Dienstagvormittag - auf regennasser Fahrbahn.

Wie "Hessen Mobil" schreibt, sei das Tempolimit befristet und bleibe in beiden Fahrtrichtungen bis zur weiteren Untersuchung und anschließender Behebung der Griffigkeitsdefizite bestehen. Die Fahrbahngriffigkeit werde in einem normierten Verfahren nach dem Regelwerk der "technischen Prüfvorschriften für Griffigkeitsmessungen im Straßenbau" untersucht. Griffigkeitsmängel könnten durch das mechanische Aufrauen der Fahrbahnoberfläche oder durch das Aufbringen dünner Asphaltbeläge im Heißeinbau behoben werden.

Mehr Informationen über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Vereine der Region: Ein Tanzverein aus Künzell stellt sich vor.
Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Kinoscout Markus Trott hat sich den Nachfolger des "Abba"-Films "Mamma mia" angesehen und bewertet.
Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

Die elf Jahre alte Felicia Röhrig aus Neuhof wird die "Fulda aktuell"-Kinderreporterin im "RhönSprudel Bioshärencamp".
Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Viele Geschichten im Schlitzerländer Platt sind am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, in Fraurombach zu erleben
"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.