Thermenneubau in Bad Salzschlirf: Positive Resonanz des Marktes

Wie erhofft sei das Projekt Thermenneubau und der Standort Bad Salzschlirf für den Markt ausreichend attraktiv.

Bad Salzschlirf - Das Markterkundungsverfahren zur Suche nach einem Partner und Investor für den Neubau der AQUASALIS- Therme ist abgeschlossen. Es liegen insgesamt 7 Rückmeldungen von Unternehmen vor. Alle namhaften Firmen der Branche wurden kontaktiert. „Der Rücklauf des Marktes auf unsere Interessenabfrage ist positiv“, resümiert Bürgermeister Matthias Kübel.

Wie erhofft sei das Projekt Thermenneubau und der Standort Bad Salzschlirf für den Markt ausreichend attraktiv. „Keine der Rückmeldungen enthält eine Absage. Allerdings haben sich nicht alle angeschriebenen Unternehmen gemeldet“, berichtet Kübel. Die Rückmeldefrist die man den Unternehmen gegeben habe, sei jedoch keine Ausschlussfrist. Weitere Interessenbekundungen sind daher möglich. Eine Nennung von Namen sei zum derzeitigen Stand des Verfahrens jedoch nicht möglich, betont Bürgermeister Matthias Kübel.

Auf der Grundlage der Interessensbekundungen wird nun mit den entsprechenden Firmen die Ausschreibung fortgesetzt. Dazu entwickelt die von der Gemeindevertretung eingesetzte Arbeitsgruppe Rahmenbedingungen und Eckdaten. Aufgrund der derzeit erwarteten Gesamtbausumme ist nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz ein stark reglementiertes und formalisiertes Verfahren zu durchlaufen, so der Rathauschef abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Windiger "Pelzhändler" ging der Polizei ins Netz

Um Schmuck und Wertsachen geprellt wurde eine Seniorin von einem angeblichen Pelzhändler. Diesen verhaftete die Polizei vor kurzem.
Windiger "Pelzhändler" ging der Polizei ins Netz

Fulda ist Gastgeber des 10. Hessischen Familientags

Es ist amtlich, Fulda wird der Gastgeber des 10. Hessischen Familientags. Am 14. September 2019 steigt die große Party.
Fulda ist Gastgeber des 10. Hessischen Familientags

Trotz Protesten: Die Trauerweide wurde gefällt - innen teilweise morsch

Die Trauerweide in Fulda ist gefällt. Demonstranten konnte die Fällung auch nicht mehr verhindern. Wie sich zeigte, war der Baum innen teilweise morsch.
Trotz Protesten: Die Trauerweide wurde gefällt - innen teilweise morsch

Keine Rettung für die Trauerweide: Morgen wird der Baum gefällt

Es wurde alles versucht, doch es gibt keine Rettung für die rund 110 Jahre alte Trauerweide in Fulda. Morgen wird der Baum gefällt.
Keine Rettung für die Trauerweide: Morgen wird der Baum gefällt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.