Tierschutz Fulda sucht Futterpatenschaften

Emily und ihre Kitten.

Der Tierschutzverein Fulda sucht dringend Futterpaten für die kleinen Samtpfoten.

Fulda - Der Frühsommer ist da und lässt die Natur erwachen. So regen sich auch bei den Tieren die Frühlingsgefühle. Eifrig werden Partner gesucht und Nester gebaut.

Auch die leider häufig noch unkastrierten Kätzinnen und Kater machen da keine Ausnahme. Die niedlichen Folgen ihrer Liaison bekommen die Tierschützer wenig später in ihre Obhut: Katzenmütter mit ihrem Nachwuchs, unerwünschte Würfe oder verwaiste Kätzchen, deren Mutter ums Leben gekommen ist, bevölkern derzeit die Pflegestellen beim Tierschutz Fulda.

Die meisten davon benötigen in den ersten Lebenswochen alle drei bis vier Stunden eine teure Spezialmilch zur Aufzucht. Auch in Fällen, wenn die Mütter dabei ist, sind es doch rund acht bis zehn Wochen, die die Tiere in der Obhut des Vereins bleiben und in dieser Zeit fallen enorme Futter- Streu- und Tierarztkosten an.

"Bitte unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit in dem Sie eine Futterpatenschaft übernehmen oder unsere Schützlinge durch eine Spende unterstützen. Sie schenken damit einem kleinen, hilflosen Katzenkind die Chance auf ein Leben als stolzer Stubentiger", sagt Anita Burck vom Tierschutzverein Fulda. Unter dem Spendenkonto Tierschutz Fulda e.V.: IBAN:DE44 5305 0180 0000 0192 04 kann geholfen werden. Weitere Informationen gibt es unter www.tierschutz-fulda.de oder unter Telefon 0661/604903 .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„R+S Group“  spendet 20.000 Euro für Kinderklinik am Klinikum Fulda

Große Freude in der Fuldaer Kinderklinik: Pädiatrische Nachsorge für einige Zeit durch "R+S"-Spende gesichert.
„R+S Group“  spendet 20.000 Euro für Kinderklinik am Klinikum Fulda

100.000 Euro an Vereine: Nur Gewinner beim Wettbewerb der RhönEnergie Fulda

Am gestrigen Dienstag wurden die 25 Gewinner-Vereine des "RhönEnergie Fulda"-Wettbewerbs "Mein Versorger – mein Verein" geehrt.
100.000 Euro an Vereine: Nur Gewinner beim Wettbewerb der RhönEnergie Fulda

Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Fatale Folgen hatte ein Fehler beim Spurwechsel am Montag in Fulda: drei Personen wurden dabei verletzt
Wegen Spurwechsel: drei Fahrzeuge beschädigt, drei Personen in Fulda verletzt

Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Eine Vorfahrtsverletzung verursachte einen schweren Unfall zwischen Petersberg und Horwieden.
Vorfahrt genommen: Motorradfahrer aus Hofbieber schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.