Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

+

Beim gestrigen Flugunglück auf der Wasserkuppe wurden eine 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet.

Update: Landrat Woide äußert sich

Fuldas Landrat Bernd Woide hat am Montagvormittag Stellung genommen und den schrecklichen Unfall auf der Wasserkuppe als Tragödie bezeichnet. "Unsere Gedanken sind bei der Familie der Opfer, die mit diesem unfassbaren Geschehen und dem großen Verlust leben muss...

Unsere Gedanken sind auch bei den unmittelbar Beteiligten, den Passagieren und dem Piloten des Unglücksflugzeugs. Auch sie tragen eine schwere Last. Das tun ebenfalls jene, die das dramatische Geschehen als Augenzeugen miterlebt haben. Unser Dank gilt allen Rettungskräften, die so rasch und professionell und gleichermaßen umsichtig gehandelt haben...

Für jede weitere Kommentierung des Unglücks ist es meiner Ansicht nach viel zu früh. Auch für Schlussfolgerungen ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Dieser verhängnisvolle Landeunfall wird akribisch untersucht, die Ermittlungen werden von Staatsanwaltschaft und Experten der Flugunfalluntersuchung geführt. Alle Beteiligten werden zur Aufklärung beitragen. Bis dahin sollten sich alle jeglicher Theorien über die Ursachen und den möglichen Hergang der Tragödie enthalten".

Wasserkuppe - In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda werden Kriminalpolizei Fulda und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ihre Ermittlungen an der Unfallstelle heute fortsetzen.

Der Pilot der verunfallten Cessna kommt nach dem derzeitigen Ermittlungssstand aus Ludwigshafen. Die Maschine ist in Mannheim gestartet. Bei den drei Getöteten handelt es sich um eine Mutter (39) und ihre beiden Kinder, einen Sohn im Alter von 11 Jahren und ihre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit 12-jährige Tochter. Die Mutter und ihre Kinder lebten in einem südöstlich von Fulda gelegenen Landkreis.

Lesen sie auch die Erstmeldung: Tragisches Flugunglück auf der Wasserkuppe: Zwei Frauen und ein zehnjähriger Junge tot

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen 

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut" 
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen 

Zu Gast bei "Fulda aktuell": Alexander Altstadt, künftiger Bürgermeister von Schlitz

Redaktionsgespräch mit dem 43 Jährigen, der Ende April 2019 in Schlitz offiziell Nachfolger von Hans-Jürgen Schäfer wird
Zu Gast bei "Fulda aktuell": Alexander Altstadt, künftiger Bürgermeister von Schlitz

Verpackungskunst made in Fulda

"Fulda aktuell" zu Besuch beim Fuldaer Unternehmen "DS Smith" / Pro Tag verlassen eine Million Verpackungen das Werk
Verpackungskunst made in Fulda

Drei Verletzte und 15.000 Euro Schaden bei Unfall in Fulda

Am späten Freitagmittag kam es zu einem Auffahrunfall in Fulda, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.
Drei Verletzte und 15.000 Euro Schaden bei Unfall in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.