Tödlicher Rauch: Zum Jahresende sind Rauchmelder Pflicht

+

Osthessen. Leben retten können Rauchmelder auf jeden Fall. Wer noch keine hat, sollte sich schleunigst - im Zweifel beim Vermieter - darum bemühen.

Osthessen. Rauchmelder retten Leben. Dieser Satz ist auf jeden Fall wahr, denn der Gesetzgeber hat diese Warnmelder für alle Wohnungen festgelegt. Auch in Hessen läuft zum Jahresende die Übergangsfrist für Altbauten aus: Bis zum 31. Dezember müssen alle Wohnungen mit Rauchmeldern ausgerüstet sein. Und zwar nicht nur mit einem pro Wohnung.

Eigentlich gilt die Rauchmelder-Pflicht in der "Hessischen Bauordnung" (HBO) in Hessen bereits seit dem 24. Juni 2005. Vorgeschrieben sind laut "HBO", § 13, Absatz 5, die Rauchmelder für Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen.

"Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird", heißt es in der "HBO". Es gibt – sofern die Decke beispielsweise eine Spanndecke aus weichem Material ist – auch die Ausnahmemöglichkeit, den Rauchmelder ob an einer Wand zu installieren.

Laut der Bauordnung ist der der Wohnungs-Eigentümer für die Montage der Rauchmelder verantwortlich und trägt auch die Kosten für Anschaffung der Rauchwarnmelder und deren Montage. Für die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Rauchmelder ist jedoch der Mieter verantwortlich.Einmal pro Jahr müssen die vorhandenen Rauchmelder auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft werden. Diese Prüfung sollte von einem Fachmann durchgeführt werden – muss aber nicht. Verantwortlich für die Einhaltung ist grundsätzlich der Eigentümer der Wohnung.

+++ +++ +++ Hintergrund +++ +++ +++

Nase aus, Ohr nicht

Osthessen. Im Schlaf ist der Geruchssinn ausgeschaltet. Der Rauch eines Wohnungsbrandes wird also nicht wahrgenommen. Das Gehör arbeitet jedoch auch im Schlaf, so dass Rauchmelder mit ihrem durchdringenden Piepen Leben retten können. Jährlich sterben rund 500 Menschen durch Brände in Wohnungen – die meisten an den Folgen einer Rauchvergiftung. (cdg)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

 24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Fulda

24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik

Ein 24-Jähriger schleuderte auf rutschiger Fahrbahn seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste schwer eingeklemmten Fahrer befreien. Er verstarb am Abend in einer …
24-Jähriger Unfallfahrer verstirbt in Klinik
Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt
Fulda

Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt

„Coffee to go“ ist in den letzten Jahren auf dem Vormarsch – das daraus resultierende Müllaufkommen allerdings auch. Die Stadt Fulda möchte hier nachhaltig gegensteuern …
Stadt fördert Becherpfandsystem in der Innenstadt

10 Fragen an Dr. Mascha Sorg

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... mit einem Ferienjob bei Ford Sorg. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich geschwrmt fr
10 Fragen an Dr. Mascha Sorg
Pro & contra: Großwildjagd - muss das sein?
Fulda

Pro & contra: Großwildjagd - muss das sein?

Den aktuelle Fall des getöteten Löwen "Cecil" nehmen Hans-Peter Ehrensberger und Sabine Grebe zum Anlass, um über die Großwildjagd zu diskutieren.
Pro & contra: Großwildjagd - muss das sein?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.