Tödlicher Unfall bei Eichenzell: Gegen Brückenpfeiler gerast

Bei einem schweren Unfall starb heute ein 53 Jahre alter Mann. Er war mit seinem Auto gegen einen Brückenpfeiler gerast. Die Ursache dafür ist noch unklar.

Eichenzell - Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 12.45 Uhr, auf der Kreisstraße 60 zwischen Eichenzell und Melters, wurde ein 53-jähriger Autofahrer aus Petersberg so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeistation Fulda, war der Mann mit seinem Opel Corsa (Baujahr 1998) in Fahrtrichtung Melters unterwegs.

Aus bislang noch nicht geklärten Gründen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Fahrgeschwindigkeit gegen einen Brückenpfeiler des Zubringers zur BAB 66. Der tödlich verletzte Fahrer wurde von Kräften der Feuerwehr aus seinem total zerstörten Fahrzeug geborgen. Zur Ermittlung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Fulda die Erstellung eines Gutachtens angeordnet.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall in Flieden: Mit dem Roller unter Sprinter geraten

56-Jähriger wird verletzt ins Klinikum Fulda gebracht / Sprinterfahrer missachtet Vorfahrt 
Unfall in Flieden: Mit dem Roller unter Sprinter geraten

Was tun bei großer Hitze? „Keine Panik, aber Vorsicht ist geraten“

Infos und Tipps des Fuldaer Kreis-Gesundheitsamtes zur Hitze / Hinweise für Ältere und Pflegende
Was tun bei großer Hitze? „Keine Panik, aber Vorsicht ist geraten“

Fulda rüstet sich für das Stadt- und Bürgerfest

Derzeit laufen die Aufbauarbeiten für das Stadt- und Bürgerfest in Fulda auf Hochtouren.
Fulda rüstet sich für das Stadt- und Bürgerfest

Diebe versuchen zweimal in einen Kindergarten einzubrechen

Einbrecher versuchten gleich zweimal in einen Kindergarten in Horas einzubrechen.
Diebe versuchen zweimal in einen Kindergarten einzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.