Tödlicher Verkehrsunfall: 17-Jähriger Bruder des Fahrers verstorben

Heute Morgen kam es zu einem tödlichen Unfall auf der A7. Der Bruder des Fahrers wurde eingeklemmt und tödlich verletzt.

Petersberg - Am Freitag,  30. Juni, um 5.15 Uhr ereignete sich auf der BAB 7, in der Gemarkung Petersberg im Kreis Fulda, zwischen den Anschlussstellen Fulda Mitte und Fulda Nord ein Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Kraftfahrer aus Zellingen im Main Spessart Kreis befuhr mit seinem Lastzug die BAB 7 aus Richtung Würzburg in Richtung Kassel.

Hierbei benutzte er den rechten der beiden Fahrstreifen. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Bamberg befuhr mit seinem-17-jährigen Bruder als Beifahrer den linken der beiden Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Pkw nach rechts und stieß mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen die linke Heckseite des Anhängers des Lastzuges. Der Pkw drehte sich um 360 Grad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schräg an der Leitplanke stehen. Der Beifahrer des Pkw wurde beim Unfall eingeklemmt und tödlich verletzt. Der Fahrer des PKW wurde mit einem Schock ins Klinikum Fulda verbracht. Der Fahrer des Lastzuges blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen und den Verkehrseinrichtungen entstanden Sachschäden in Höhe von 203.00 Euro. Die BAB 7 war wegen der Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Kassel für ca. dreieinhalb Stunden voll gesperrt. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Der Verkehrsstau war bis zu sieben Kilometer lang.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Termin steht fest: Hessentag vom 21. bis 30. Mai 2021 in Fulda   

Barockstadt will Gemeinschaftssinn zeigen und  sich als guter Gastgeber präsentieren
Termin steht fest: Hessentag vom 21. bis 30. Mai 2021 in Fulda   

Achtjähriger in Hilders wohlbehalten aufgefunden

Seit dem heutigen Montagmorgen wird der achtjährige Donatas Matonis aus Hilders vermisst.
Achtjähriger in Hilders wohlbehalten aufgefunden

Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus in Nüsttal-Morles an verschiedenen Stellen Feuer gelegt hatte, hat der festgenommene Bewohner die Brandstiftung gestanden.
Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Ein Wiener Mieter hat den Stein ins Rollen gebracht: Verstoßen Namen an der Klingen gegen EU-Recht? Mit ZWISCHERUF von Redakteur Christopher Göbel.
Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.