Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 27 zwischen Fulda-Dietershan und Fulda-Bernhards

Ein Fussgänger wurde von einem Pkw überfahren.

Fulda. Am Dienstag gegen 06.00 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27. Eine 20-jährige Frau aus Fulda fuhr in einem weißen Kleinwagen aus Fulda in Richtung Hünfeld. Zwischen den Anschlussstellen Dietershan und Bernhards lief plötzlich ein Mann auf der Fahrbahn. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten oder ausweichen und erfasste ihn mit der Fahrzeugfront. Der Fußgänger, ein 55-jähriger Mann aus der Gemeinde Petersberg, wurde durch die Luft geschleudert und blieb anschließend am rechten Fahrbahnrand liegen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Neben Rettungsdienst und dem Notarzt waren die Feuerwehr Fulda, sowie ein Gutachter und mehrere Streifen der Polizeistationen Fulda und Hünfeld an der Unfallstelle eingesetzt. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und Bergung musste die B 27 bis gegen 9 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Dr. Michael Gerber zu Gast bei Ministerpräsident Volker Bouffier in Wiesbaden
Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Einschüchterungsversuch? Spaziergänger bei Haimbach überfallen und bedroht

44-Jähriger wird bei Vorfall am Dienstagabend nahe der Schulzenbergkapelle leicht verletzt
Einschüchterungsversuch? Spaziergänger bei Haimbach überfallen und bedroht

Fuldaer Impressionen zum Frühjahrsbeginn

Wunderbarer Start zum kalendarischen Start in den Frühling: Fotografische Impressionen aus Fulda
Fuldaer Impressionen zum Frühjahrsbeginn

"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Reifenhersteller präsentiert Pläne für seine beiden Standorte in Fulda und Hanau
"Goodyear" investiert und streicht zugleich 1.100 Jobs in Fulda und Hanau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.