Totalschaden wegen totem Fuchs und weitere Pkw-Beschädigungen

Bei einem Auffahrunfall und einem Parkfehler entstanden Sachschäden in der Region, doch beim Ausweichen vor einem toten Fuchs endete das Manöver in Totalschaden.

Herbstein. Am 21. Oktober gegen 20 Uhr befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin die Bundesstraße von Herbstein herkommend in Richtung Lauterbach. Auf der Bundesstraße lag ein toter Fuchs. Ein Verkehrsteilnehmer hatte das Tier kurz vor der 19-jährigen auf der Fahrbahn liegen sehen und wollte dieses von der Fahrbahn entfernen. Hierzu parkte er seinen Wagen in einer Einmündung und lief hinter der Schutzplanke der Pkw-Fahrerin entgegen. Um besser gesehen zu werden, trug er eine Stirnlampe und versuchte durch Handzeichen die Pkw-Fahrerin auf die Gefahrenstelle aufmerksam zu machen.

Die 19-jährige erkannte jedoch die Gefahrenquelle zu spät und versuchte durch eine starke Lenkbewegung dem toten Tier auszuweichen. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Wagen um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Die Pkw-Fahrerin wurde vorsorglich in das Eichhofkrankenhaus in Lauterbach eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Lauterbach. Am 22. Oktober gegen 8 Uhr parkte ein 18-jähriger Pkw-Fahrer sein Fahrzeug in Lauterbach auf dem öffentlichen Parkplatz "Auf der Bleiche". Als er gegen 15 Uhr wieder zu seinem Wagen kam, stellte er fest, dass dieser an der hinteren Stoßstange im linken Bereich beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Wagen gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710. Am Wagen des 18-jährigen entstand Sachschaden.

Auffahrunfall

Wartenberg. Auffahrunfall Wartenberg (P) Am 24. Oktober gegen 15.45 Uhr befuhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer die Fuldaer Straße in Richtung Lauterbach. Unmittelbar vor dem 54-jährigen kam es zu einem Rückstau der Fahrzeuge. Ein nachfolgender 52-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von 4.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Debatte #Dorfkinder

Die Werbekampagne von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner sorgt für Unmut. 
Klartext: Debatte #Dorfkinder

"Knöllchen" von privat: Welche Konsequenzen hat das OLG-Urteil für Osthessen?

Fragen an verschiedene Bürgermeister in den Kreisen Fulda und Vogelsberg
"Knöllchen" von privat: Welche Konsequenzen hat das OLG-Urteil für Osthessen?

In Erinnerungen schwelgen: Musical-Evergreens begeisterten

Songs aus zahlreichen Musicals mit versierten Solisten und Newcomern aus Fulda sowie eine Auszeichnung gab es am Freitagabend in der Orangerie.
In Erinnerungen schwelgen: Musical-Evergreens begeisterten

Bildergalerie: Musical-Evergreens in der Fuldaer Orangerie

Songs aus zahlreichen Musicals mit versierten Solisten und Newcomern aus Fulda sowie eine Auszeichnung gab es am Freitagabend in der Orangerie.
Bildergalerie: Musical-Evergreens in der Fuldaer Orangerie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.