Tote Frau in Fuldaer Innenstadt: Polizei geht von Verbrechen aus

Die Polizei sucht nach Zeugen, die im Bereich Nikolausstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der Tatort in der Fuldaer Innenstadt ist derzeit abgesperrt, die Ermittlungen laufen.

Fulda. Am Montag gegen 8 Uhr wurde im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Nikolausstraße eine tote Frau aufgefunden. Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass die Frau einer Straftat zum Opfer fiel. Mittlerweile steht fest, dass es sich um eine 35 Jahre alte Frau handelt. Die genaue Todesursache und die möglichen Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

Staatsanwaltschaft Fulda und Kriminalpolizei haben die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Aktuell ist der Bereich um den Leichenfundort abgesperrt. Die Ermittler sichern derzeit Spuren und suchen nach Beweismitteln. Zudem führt die Polizei Zeugenbefragungen durch.

Zeugen, die im Bereich der Nikolausstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

"Leihgroßeltern-Initiative" gewinnt 500 Euro bei Fotowettbewerb

Ehrenamtlich Tätige gehören zum Verein "Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal"
"Leihgroßeltern-Initiative" gewinnt 500 Euro bei Fotowettbewerb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.