Totenruhe gestört

VON CHRISTOPHER GBELGersfeld. Hier ist die letzte Ruhesttte der Toten - Die Ehrfurcht vor ihnen verpflichtet durch Ruhe und W

VON CHRISTOPHER GBEL

Gersfeld. Hier ist die letzte Ruhesttte der Toten - Die Ehrfurcht vor ihnen verpflichtet durch Ruhe und Wrde hier Frieden zu wahren". Dieser Satz steht auf einem Schild am Eingang des evangelischen Friedhofes in Gersfeld. Dieser Grundsatz, der auf einem Friedhof aus Piettsgrnden selbstverstndlich ist, beeindruckte wohl einige Menschen wenig, denn in der Nacht zu Mittwoch wurden dort mehrere Grabsttten verwstet. Ich habe das Chaos entdeckt und die Angehrigen verstndigt", sagt Markus Bcking von der Friedhofsverwaltung in Gersfeld.

Im Schutz der Dunkelheit waren insgesamt zehn Grber beschdigt worden. Unbekannte verursachten Sachschden, indem sie Blumen herausrissen und diese willkrlich auf dem Friedhof verstreuten", erlutert Martin Schfer, Pressesprecher des Polizeiprsidiums Osthessen. Zudem trampelten die bisher unbekannten Tter auf Grbern herum und schtteten Gewchsschalen aus. Auch zwei Grablampen wurden umgeworfen", sagt Bcking, der etwas Derartiges bisher noch nicht erlebt hat. Vandalismus kommt hier bei uns eher selten vor", erklrt er. Die Chancen stehen laut Bcking schlecht, den oder die Tter zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Wir haben allerdings einen 25 Zentimeter langen Fuabdruck gefunden", fgt er hinzu. Inzwischen haben die Angehrigen die Schden beseitigt und die Totenruhe wieder hergestellt.

Insgesamt richteten die Vandalen einen Schaden von mehreren hundert Euro an. Die Polizei in Hilders, zustndig fr die Hohe Rhn", ermittelt nun wegen Strung der Totenruhe. Dies kann mit einer Geld- oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden", sagt Schfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Landtagsabgeordneter Thomas Hering am Klinikum Fulda.
Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.