Trachtenkapelle Elters/Rhön holt Europameister-Titel in der Mittelstufe

Beim Wettbewerb in Bamberg erspielten sich die Rhöner den Europameister-Titel.

Hofbieber/Bamberg - Kürzlich machten sich die Musiker der Trachtenkapelle Elters auf den Weg nach Bamberg um an der diesjährigen Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik teilzunehmen. Insgesamt 24 Teilnehmer aus fünf Ländern spielten in der Konzerthalle von Bamberg um die Europameistertitel in vier Leistungsstufen. Nach Aussage der Jury ist das Niveau der Kapellen auf einem sehr hohen Leistungsstand. Selbst „fachfremde“ Besucher der Meisterschaft staunten ob der Leistung.

Die Trachtenkapelle Elters/Rhön, längst kein Unbekannter in der böhmischen Musikszene, konnten unter der Leitung von Markus Arnold den Europameistertitel in der Mittelstufe in die Rhön holen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 90,83 Punkten musizierten sich die Elterser gegen weitere Kapellen aus Deutschland und Tschechien auf den 1. Rang.

Die Jury bestand in diesem Jahr aus Gottfried Reisegger (A), Antonin Konicek (CZ) und Franz Watz (D). Die Elterser Musikanten präsentierten am Samstagnachmittag das Pflichtstück „Morgenblüten“ von Antonin Žváček , zwei Pflichtwahlstücke, „Ein Herz für Blasmusik“ und „Böhmisch klingt´s am schönsten“ und zum Abschluss noch zwei Selbstwahlstücke mit den Titeln „Schön, dass Du da bist“ und der „Kryburgmarsch“. Die Bewertung erfolgt in zehn Kriterien, darunter „Stimmung und Intonation“, „Musikalischer Ausdruck“, „Ton und Klangqualität“ oder auch „Interpretation und Stilistik“ .

Die Elterser Musiker überzeugten nicht nur durch exaktes Spiel, sondern vor allem auch ihr Herzblut für die böhmische Musik konnte man spüren. Der musikalische Leiter Markus Arnold war stolz auf die Leistung seiner Musikanten. Er hob hervor, dass die Spielfreude da war und nur so auch eine starke Leistung abgerufen werden kann.

Der Vorsitzende Peter Reinhard freute sich, dass nach dem 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in 2011 die Leistung gesteigert wurde und nun der Europameistertitel nach Elters geholt wurde. Der Hofbieberer Bürgermeister Markus Röder hob hervor, dass es viele gute Kapellen in der Gemeinde gibt und es ein schöner Erfolg sei, dass die Trachtenkapelle ihre Qualität international unter Beweis stellen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

Spannende Neuauflage des A-Jugend-Kreispokalendspiels von 1998
"Altkreis Allstars" triumphieren bei Nostalgiespiel in Eiterfeld

"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Förderbescheid übergeben / Schützenverein Hubertus 04 Arzell will sanitäre Anlagen sanieren und modernisieren
"Starkes Dorf Arzell": 4.560 Euro für den Erhalt des Schützenhauses

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.