1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Tradition seit 1925: Sparen spielerisch vermittelt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Fulda. Mit Puppentheater wartete die "Sparkasse Fulda" am Weltspartag auf, um Kindern das Thema "Sparen" näher zu bringen.

Fulda.  "Mama, heute ist Weltspartag", sagte ein junges Mädchen vor dem KNAX-Schalter im Finanzmarkt der "Sparkasse Fulda" und beobachtete mit großen Augen, wie der Inhalt in ihrer Spardose von der großen Zählmaschine in wenigen Sekunden gezählt wurde. Noch größer wurden die Augen, als sie sich eines von vier Geschenken aussuchen konnte.

So wie diesem Mädchen geht es bundesweit bereits seit 1925 tausenden von Kindern. Denn der Weltspartag findet alljährlich an einem Tag in der letzten Oktoberwoche statt. Dieser Tag wurde auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress im Oktober 1924 in Mailand von Vertretern aus 29 Ländern beschlossen, um den Gedanken des Sparens weltweit im Bewusstsein zu halten.  Und auch in Fulda wird diese Tradition jedes Jahr neu gelebt und erlebt.

So konnten die Kinder am Weltspartag bei der Sparkasse Fulda neben dem eigentlichen Sparen noch eine spannende Geschichte bei der einstündigen KNAX-Puppentheater-Show  erleben. "In der Theatershow  wird der Kerngedanke des Weltspartages – das Sparen- spielerisch vermittelt. Dadurch soll der Spargedanke wieder mehr in den Focus der Kinder gebracht werden. " erläuterte  Holger Breithecker, Mitarbeiter der Marketingabteilung der Sparkasse Fulda. Um 13 Uhr gastierte das Puppentheater Karfunkel erst  in der Sparkassen-Niederlassung in Hünfeld und dann um 16 Uhr anschließend im Finanzmarkt Buttermarkt und begeisterte mit seinen knaxigen Stabmarionetten das Publikum.  Denn mit KNAX macht Sparen Spaß.

Auch interessant

Kommentare