Traditioneller "Ball der Stadt" läutet "Fulder Foaset" ein

Fulda. Im Festsaal der Orangerie Fulda am Paulustor übergab Oberbürgermeister Gerhard Möller den "Städtischen Kassenschlüssel" an die o

Fulda. Im Festsaal der Orangerie Fulda am Paulustor übergab Oberbürgermeister Gerhard Möller den "Städtischen Kassenschlüssel" an die osthessischen Närrinen und Narren, die nun unter der Regentschaft von Prinz Logisticus 71. von Fulda (Michael Hamperl), dem Prinzenmariechen Lena Stelzner sowie den beiden Adjutanten Udo Müller und Martin Geisendörfer bis Aschermittwoch für Klamauk, Freude und Lachen sorgen werden. Bis dann gelten die Gesetze des Prinzen.

Wie für den großen Ball gilt auch für die Foaset: Hübsch einkleiden (alle waren so elegant), lächeln und lachen (es kam von Herzen), der Obrigkeit huldigen (aber nur der karnevalistischen), die Nachbarn unter den Arm nehmen (oder: auf den Arm) und SCHUNKELN !

Einen tollen Vorgeschmack auf die Narretei, die keine Krise kennt, zeigt unsere  große Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.