Traktorunfall in der Gemarkung Gersfeld fordert zwei Schwerverletzte 

+

24-Jähriger und 22-Jähriger bei Unfall auf Feldweg schwer verletzt   

Gersfeld - Am späten Sonntagabend, gegen 20.25 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem 24-jährigen Traktor-Fahrer und seinem 22-jährigem Mitfahrer, beide aus der Stadt Gersfeld. Sie befuhren laut Polizei einen geteerten Feldweg zwischen Feldbach und Obernhausen.

Aus bisher unbekannter Ursache kam der Traktor nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend auf einer tiefergelegenen angrenzenden Weide. Der Traktor selbst war nicht zugelassen und nicht mit einem amtlichen Kennzeichen versehen, obwohl dieses der Zulassung unterliegt.

Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch einen Rettungswagen wurden beide schwerverletzten Personen in das Klinikum Fulda gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund  800 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte: Schwerer Verkehrsunfall bei Hilders

Am Sonntagnachmittag, 16. Februar, kam ein 36-Jähriger mit seinem Audi auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Hyundai zusammen.
Vier Verletzte: Schwerer Verkehrsunfall bei Hilders

Führungswechsel auf Hessens höchstem Berg

Florian Heitmann und Susanne Büttner übernehmen die Betriebsleitung der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe.
Führungswechsel auf Hessens höchstem Berg

Betrunken und ohne Führerschein: 16-jähriger Fuldaer schrottet Audi

Sonntagmorgen, 16. Februar, überredete ein 16-Jähriger den 18-jährigen Fahrzeughalter zu einer nächtlichen Spritztour, die nach einem Überschlag vor einem Baum endete.
Betrunken und ohne Führerschein: 16-jähriger Fuldaer schrottet Audi

Bemerkenswerte Woche: Die Tage der Rückzüge

Zwischenruf von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz
Bemerkenswerte Woche: Die Tage der Rückzüge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.