Treue und Fleiß

Fulda.Fr ihre langjhrige Betriebszugehrigkeit wurden krzlich im Herz-Jesu-Krankenhaus drei Mitarbeiterinnen geehrt, die

Fulda.Fr ihre langjhrige Betriebszugehrigkeit wurden krzlich im Herz-Jesu-Krankenhaus drei Mitarbeiterinnen geehrt, die seit 25 Jahren im Dienste der Patientinnen und Patienten stehen. Aufmerksamkeit wurde auch jenen zuteil, die im Laufe dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten sind. Die Krankenhausleitung bedankte sich im Namen des Geschftsfhrers Michael Sammet fr die geleistete Arbeit, die langjhrige Treue sowie den unermdlichen Einsatz zum Wohle der Patientinnen und Patienten.

Sie alle haben sehr viel zum Erfolg des Hauses beigetragen. Ohne Sie wre das Herz-Jesu-Krankenhaus nicht das, was es heute ist", betonte der rztliche Direktor Prof. Dr. Joachim Glaser bei der Begrung. Auf denindividuellen Werdegang der Jubilarinnen ging Pflegedirektorin Sylvia Rhm-Kleine ein.

Krankenschwester Barbara Belcher (46) war zu Beginn ihrer Berufsttigkeit vier Jahre auf der Station der Abteilung Innere Medizin im Einsatz. Seit 1989 arbeitet sie in der Notaufnahme des HJK. Sighild Gombert (57) arbeitete zunchst als Krankenschwester in der Chirurgie. Seit 1986 ist sie ausschlielich im Nachtdienst der Abteilung Innere Medizin ttig. Ulrike Paul (49) war als Krankenschwester anfangs in der Abteilung Gynkologie und spter in der Inneren Medizin im Einsatz. Seit 2002 ist sie dort im Nachtdienst ttig. Qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter sind das hchste Gut unseres Hauses", unterstrich die Pflegedirektorin. Das Engagement der Pflegefachkrfte, so Rhm-Kleine, sei die Basis fr die erfolgreiche Arbeit des Herz-Jesu-Krankenhauses.

Feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurden Renate Herweg, Gertrud Mnich, Hannelore Urban-Sakic, Waltraud Eikelmann, Mara Adrijanic und Rita Goldbach. Die Mitarbeiterinnen waren ber viele Jahre im hauswirtschaftlichen Bereich sowie im Patientenservice ttig.

Mit einem Blumenstrau und Prsenten bedankten sich die Pflegedirektorin, der rztliche Direktor und Personalleiter Achim Kirschner bei allen fr die geleistete wertvolle Arbeit. Den Ruhestndlerinnen wnschten sie eine erfllende und vor allem gesunde Zeit nach dem Berufsleben. Fr die Mitarbeitervertretung sprach Astrid Harling ihren Kolleginnen Dank fr die langjhrige Treue und das Engagement aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Lärmbelästigungen durch meist unzulässige Veränderungen an getunten Autos sind immer wieder Grund für Bürgerbeschwerden. Aus diesem Grund führte die Polizeidirektion …
Kontrolle der Poser- und Tunerszene

Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

In dreizehn hessischen Städten soll auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam gemacht werden.
Hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 30. September

Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Landtagsabgeordneter Thomas Hering am Klinikum Fulda.
Koordinierendes Haus mit Zuversicht in der Pandemie

Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Das Poppenhausener Schiedsamt ist grundsätzlich nicht allzu überlastet. Zum einen sind hier Streitigkeiten untereinander nicht nennenswert ausgeprägt, zum anderen lassen …
Unparteiische Dritte: Zwei neue Schiedspersonen in Poppenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.