Trickdiebinnen bestehlen älteres Fuldaer Ehepaar 

+

Tat ereignete sich am Mittwochvormittag: Polizei sucht zwei Frauen im Alter zwischen 35 und 40

Fulda - Zwei unbekannte Täterinnen passten am Mittwochvormittag gegen 10.45 Uhr zunächst eine 81-jährige Dame vor deren Haustür in der Georg-Antoni-Straße ab. Unter dem Vorwand, sich für eine Wohnung zu interessieren und der Hausgenossenschaft eine Nachricht hinterlassen zu wollen, verschafften sich die beiden Frauen Zutritt zur Wohnung der 81-Jährigen.

In der Wohnung lenkte eine der beiden Trickdiebinnen die Geschädigte ab, während die andere sich auf die Suche nach Bargeld machte. Aus einem Portemonnaie entwendeten sie schließlich 100 Euro. Erst als sie bemerkten, dass auch der Ehemann der 81-Jährigen zugegen war, verließen sie die Wohnung in unbekannte Richtung.

Folgende Täterbeschreibungen liegen der Polizeistation Fulda vor: Die eine Frau war zwischen 35 und 40 Jahren alt, sehr korpulent und etwa 1.60 Meter groß. Sie hatte dunkle lange Haare, einen gebräunten Teint und war stark geschminkt (auffällig rot geschminkte Lippen). Die Unbekannte trug ein hellblaues Oberteil (tief ausgeschnitten) und einen kurzen dunkelblauen Rock.

Ihre Komplizin war ebenfalls zwischen 35 und 40 Jahren alt, von normaler Statur und etwa 1.70 bis 1.75 Meter groß.  Sie hatte dunkle struppige Haare und trug ein grau-weißes Kleid mit Tupfen.

Beide Frauen sprachen gut deutsch. Untereinander unterhielten sie sich nach Angaben der Geschädigten allerdings in russischer Sprache.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Unbekannter wurde gewalttätig und verbal beleidigend / Aggressive Fahrweise
Autobahnpolizei Petersberg sucht Zeugen eines äußerst rabiaten Vorfalls auf der A 66

Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

Bundesminister Andreas Scheuer und Landesminister Tarek Al-Wazir am Donnerstagvormittag in Rasdorf / Einweihung von Radstätte in der Point-Alpha-Gemeinde
Minister geben ersten Abschnitt von  "Europa Radweg Eiserner Vorhang" bei Rasdorf frei

"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

Tier weist "wolfstypische Merkmale" auf und war im Landkreis Rhön-Grabfeld in eine Fotofalle getappt
"Wolfartiges Tier" in der Bayerischen Rhön gesichtet

"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Auszeichnung wird im September in Wiesbaden verliehen / Staatsminister Wintermeyer in Neuhof zu Gast
"Handwerkersommer" im Landkreis Fulda für Demografie-Preis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.