Trickdiebstahl durch Umarmung in Grebenhain

+

Am Montag fiel ein gutgläubigen Mann einem Trickdieb zum Opfer.

 Grebenhain. Ein Trickbetrüger erleichterte einen gutgläubigen Mann am Montag, gegen 12.45 Uhr um seine Geldbörse in Crainfeld. Als der Gutgläubige auf seinem Fahrrad in Richtung Crainfeld auf der Straße "An der Cent"  entlangfuhr, sprach ihn ein fremder Mann auf Wechselgeld zum Telefonieren an. Bereitwillig stoppte der hilfsbereite Radfahrer und wechselte ihm das Kleingeld. Anschließend steckte er sein Portemonnaie in die rechte Außentasche seiner Jacke. Der Fremde verabschiedete sich und als dankbares Zeichen umarmte er noch den Radfahrer. In diesem Augenblick holte der Dieb den braunen Ledergeldbeutel samt Inhalt unbemerkt aus der Jackentasche heraus.Schon kurze Zeit später bemerkte der Bestohlene den Verlust,  trotzdem war es zu spät. Der Langfinger war in einen alten schwarzen Ford Focus/Kombi in Richtung Crainfeld davongefahren. Der dreiste Ganove ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß, vermutlich mit südeuropäischer Herkunft. Der Mann sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Er war mit einen circa 20 Jahre alten Ford/Focus und ausländischen Kennzeichen, auf dem die Buchstaben "TX" eingeprägt waren, unterwegs. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer 06641/ 9710 oder im Internet unterwww.polizei.hessen.de/onlinewache .

xxx

Alsfeld. Ein Dieb flüchtete am Mittwoch, gegen 10.20 Uhr aus einem Wohnhaus in dem sich auch ein Restaurant befindet in der Straße "Ludwigsplatz" in Alsfeld, als er dabei erwischt wurde, seine Beute in Sicherheit zu bringen. Ziel des Täters waren vermutlich einige Gegenstände, die in einem Abstellraum im Treppenhaus aufbewahrt wurden. Als der Dieb während seiner Diebestour durch einen Anwohner gestört wurde, ergriff er die Flucht.

Das zurückgelassene Diebesgut hatte einen geringen Wert. Der Tatverdächtige ist circa 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß.  Zur Tatzeit trug er eine Mütze und war dunkel gekleidet. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631/974 0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

xxxGrebenhain. Auf das Gelände der Kläranlage in Hartmannshain drangen  Täter zwischen Dienstag, 16 Uhr und Mittwoch, 6.50 Uhr ein und verursachten einen Sachschaden von circa 600 Euro. Nachdem die Täter ein Garagentor gewaltsam öffneten, versuchten sie das Fenster eines Nebenstehenden Gebäudes aufzuhebeln.Da dies nicht gelungen war, flüchteten die Unbekannten wieder vom Tatort. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer 06641/ 9710 oder im Internet unterwww.polizei.hessen.de/onlinewache .

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Erlös der Veranstaltung "Finde den Weg" zugunsten der "Vogelsberger Lebensräume"
Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

Erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin hatte lange Jahre in Schlitz gelebt 
Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Regionalwettbewerb Fulda wurde aufgelöst / Vogelsberger Teilnehmer müssen in Gießen antreten
"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.