Schnelle Hilfe der Bundespolizei: Elfjährige allein im Zug nach Neuhof

Mädchen hatte seine Trinkflasche im Zug vergessen

Neuhof - Glücklich, nach kurzer Aufregung, endete am Sonntagabend der Ausflug einer Familie aus Rotenburg an der Fulda (Kreis Hersfeld-Rotenburg). Eine 30-Jährige war zusammen mit ihrer elfjährigen Tochter unterwegs in einem Regionalexpress und kam gegen 23.40 Uhr im Bahnhof Fulda an.

Nachdem sie ausgestiegen war, bemerkte die elfjährige Tochter, dass sie ihre Trinkflasche im Zug vergessen. Um sie noch zu holen, stieg das Mädchen kurzentschlossen wieder ein. Doch plötzlich schlossen die Türen, und der Zug fuhr ab in Richtung Neuhof. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda kümmerten sich um die aufgeregte Mutter und verständigten über die Leitstelle der Bundespolizei den Fahrdienstleiter im Bahnhof Neuhof.

Dort holten die Bundespolizisten das Mädchen ab und brachten die Elfjährige gegen 0.30 Uhr zurück zu ihrer Mutter nach Fulda. Ein Bahnmitarbeiter in Neuhof hatte dort die Schülerin nach dem Zughalt, bis zum Eintreffen der Bundespolizei, in Obhut genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seit Aschermittwoch: Fastentuch in der Fuldaer Stadtpfarrkirche

Innenstadtpfarrei in Fulda lädt in der Fastenzeit zu bewusster Einkehr ein
Seit Aschermittwoch: Fastentuch in der Fuldaer Stadtpfarrkirche

Fahrradfahrerin wird durch Stahlseil verletzt

Ein nicht gesichertes Stahlseil wurde einer Radfahrerin in Fulda zum Verhängnis.
Fahrradfahrerin wird durch Stahlseil verletzt

Volkmarsen: Bischöfin Hofmann zutiefst erschüttert

Bischöfin Dr. Beate Hofmann wendet sich an die Opfer aus Volkmarsen und dankt den Einsatzkräften.
Volkmarsen: Bischöfin Hofmann zutiefst erschüttert

Offensiver Polizeieinsatz mit starker Präsenz in Fulda

Rosenmontag in Fulda: Positive Bilanz der Bundespolizeiinspektion Kassel
Offensiver Polizeieinsatz mit starker Präsenz in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.