Werden auch heute Tausende die Rhön und den Vogelsberg stürmen? 

+

Am Samstag jedenfalls ging nichts mehr, viele Autos blieben stecken

Region - Man darf gespannt sein, ob auch am heutigen Sonntag ein Massenansturm auf die Rhön und den Vogelsberg einsetzt. Zumal es auch bis in die Niederungen  schneit.

Am Samstag jedenfalls strömten tausende Tagesausflügler wie schon an den letzten Tagen in die Rhön. Die Folge: Nichts ging mehr auf den Zufahrtsstraßen, und da die offiziellen Parkplätze schnell gefüllt waren, parkten die Autofahrer kreuz und quer auf Wiesen oder den Fahrbahnrändern. In dem matschigen Gelände blieben viele Fahrzeuge stecken, so dass Landwirte mit Traktoren und die Abschleppdienste jede Menge Arbeit hatten, die winterungeübten Autofahrer wieder zu befreien.

Schlussendlich zogen die Behörden die Reißleine und sperrten die Zufahrtsstraßen für Touristen.

(Fuldamedia)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

2018 hat es im Kreis Fulda bislang 82 Fälle von Krätze (Skabies) gegeben / Infos von Kreisgesundheitsamt und "Robert-Koch-Institut"
Im Kreis Fulda häufen sich die Krätze-Erkrankungen

Tragischer Unfall auf Landstraße

Am frühen Montagmorgen gegen 5.15 Uhr kam es auf der Landstraße 3072, von Lehnheim in Richtung A5, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 56-jährige Autofahrerin …
Tragischer Unfall auf Landstraße

Geldautomat an den Kaiserwiesen gesprengt – Täter sind auf der Flucht

Im Einkaufszentrum Kaiserwiesen wurde am Montagmorgen um 3.45 Uhr ein Geldautomat gesprengt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Derzeit der Bereich vor dem …
Geldautomat an den Kaiserwiesen gesprengt – Täter sind auf der Flucht

Pro & Contra: Ist Ladendiebstahl eine Bagatelle?

Mathis Jakobi und Antonia Schmidt diskutieren über den Vorschlag von SPD-Vize Chef Ralf Stegner Ladendiebstahl nur noch als Bagatelle zu ahnden.
Pro & Contra: Ist Ladendiebstahl eine Bagatelle?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.