1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Trotz Notbremsung: Auffahrunfall in Fulda - zwei Leichtverletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weil die Fahrerin des Golf Kombi beim Linksabbiegen erst den Gegenverkehr durchlassen musst, stoppte sie an der Kreuzung. Der darauffolgende Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Fulda. Heute Samstagmittag gegen 13.30 Uhr kam es in der "Heidelsteinstraße" in Fulda zu einem Auffahrunfall, bei dem die beiden Fahrer der beteiligten Fahrzeuge leicht verletzt wurden.

Eine 33-jährige Frau aus Motten wollte von der "Heidelsteinstraße" aus mit ihrem VW Golf Kombi nach links auf das Gelände des dortigen Baustoffmarktes einbiegen. Da sie zunächst den Gegenverkehr durchlassen musste, bremste sie ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab.

Ein 24-jähriger Mann aus Fulda, der mit seinem Fiat Seicento hinter der Frau fuhr, erkannte dies zu spät und fuhr trotz Notbremsung auf den stehenden VW auf. Beide Fahrer wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht, der Fiat des jungen Mannes aus Fulda war nicht mehr fahrbereit.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen auf circa 2.500 Euro.

Auch interessant

Kommentare