„Türchen“ öffnen sich in Gersfeld

+

Geschäfte in der Stadt verwandeln sich wieder in „Mega-Adventskalender“.

Gersfeld. Einen Adventskalender der besonderen Art präsentiert die Stadt Gersfeld ihren Besuchern vom 1. bis 24. Dezember: Denn dann verwandeln sich wieder die Geschäfte des idyllischen Rhönstädtchens in einen "Mega-Adventskalender".

Jedes Türchen bringt Geschenke und besondere Aktionen

Vom 1. bis 24. Dezember 2013 halten nun schon zum neunten Mal zahlreiche Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Einrichtungen sowie die beiden Kirchen in Gersfeld jede Menge Überraschungen für Groß und Klein bereit. Täglich wird in einem der teilnehmenden Häuser ein "Türchen" geöffnet. Alle Kunden und Besucher kommen dann in den Genuss von Rabatten, Geschenken und Kostproben sowie anderen besonderen Aktionen.

Zum Weihnachtsmarkt am 2. Adventsonntag verwandelt sich dann der Marktplatz in eine weihnachtlich geschmückte und festlich beleuchtete Budenstadt. In stimmungsvoller Atmosphäre wird neben einem abwechslungsreichen Verkaufsangebot auch ein attraktives kulturelles Programm geboten. Und natürlich kommt auch der Nikolaus nach Gersfeld und hält am Weihnachtsmarkt Überraschungen für die Kinder bereit. Wer sich lieber entspannen und vom vorweihnachtlichen Stress erholen möchte, der ist im Wellnessbad "Kaskade" herzlich willkommen. Bei Kerzenschein und weihnachtlich duftenden Aufgüssen in der Sauna lässt es sich so richtig relaxen. Besinnlich und festlich wird es dann zum Abschluss der Adventszeit in den beiden Gersfelder Kirchen, die zu adventlichen Konzerten und den Gottesdiensten an Heilig Abend herzlich einladen.

Weihnachtsaktion "Sternschnuppe"

Begleitend zum Gersfelder Adventskalender wird die Weihnachtsaktion "Sternschnuppe" durchgeführt. Der Verein "Wir für Gersfeld" e.V. veranstaltet ein Gewinnspiel mit Verlosung wertvoller Sachpreise und Einkaufsgutscheinen im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Als Hauptpreise gibt es einen Rundflug für 1 bis 3 Personen, ein Samsung-Tablet und einen Rodelschlitten zu gewinnen. Die Teilnahmelose können ab 1. Dezember in allen teilnehmenden Adventskalender-Geschäften für 2 Euro erworben werden. Die Auslosung der Preise findet am Samstag, 20. Dezember um 18.00 Uhr an der Glühweinhütte am Marktplatz statt.

Glühweinhütte am Marktplatz

Wer den Feierabend in der Adventszeit mit einem Gläschen Weihnachtspunsch oder heißem Orangensaft beginnen möchte, kann das an der Glühweinhütte am Marktplatz tun. Vom 1. Advent an bis Weihnachten verkauft das Team der "Futterkiste" täglich, außer dienstags, von 17 bis 20 Uhr und sonntags von 16 bis 20 Uhr heiße Getränke und kleine Snacks. Ein kleines Rahmenprogramm mit Gesang, Musik und Tanz ergänzt das Angebot.

Weitere Infos unter www.gersfeld-erleben.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Erlös der Veranstaltung "Finde den Weg" zugunsten der "Vogelsberger Lebensräume"
Vogelsberger Serviceclubs spenden 7.000 Euro für naturnahen Spielplatz

Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

Erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin hatte lange Jahre in Schlitz gelebt 
Sie schrieb "Die Wolke" und vieles mehr: Trauer um Gudrun Pausewang

"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Regionalwettbewerb Fulda wurde aufgelöst / Vogelsberger Teilnehmer müssen in Gießen antreten
"Jugend musiziert": Osthessische Teilnehmer müssen künftig nach Kassel fahren

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.