Karneval: Führungsgespann mit viel Erfahrung beim "Türkenbund"

Pascha Matthias regiert den "Türkenbund", Fuldas ältesten karnevalistischen Verein.

Fulda. In diesem Jahr, dem 129. Jahr der Vereinsgeschichte, wird der älteste karnevalistische Verein Fuldas, der „Vorstädtische Bürgerverein 1888 Fulda“ – „Türkenbund“ – von „Pascha Matthias CI. (101.) Usta Kalite“ (Matthias Schultheis) regiert.

Pascha Matthias hat seine Wurzeln in der „Lengsfeldergass“, welche im Hoheitsgebiet des „Vorstädtischen Bürgervereins“ liegt. Im bürgerlichen Leben ist er in der Qualitätskontrolle der Firma „Wassermann Technologie“ tätig.

Ihm zur Seite stehen zwei gut erprobte Adjutanten. Zum einen Ex-Pascha und Großadmiral Rainer Lindig und zum anderen Oliver Linder. Außerdem wird seine Hoheit von drei Haremsdamen begleitet. Anja Beberweyk, Martina Lindig und Ute Linder stehen Pascha Matthias hierbei treu zur Seite. Lisa-Marie Schmidt, das Enkelkind des Paschas, und Svea Linder fungieren außerdem als Nachwuchsharemsdamen mit eigenem Bauchtanz. Natürlich wird der Pascha auch von seinen vereinten Türkischen Truppen unterstützt. Hierzu zählen die Janitscharen und Bajaderen, mit Generalfeldmarschall Winfried Schwab, der Spielmannszug unter der Leitung von Dagmar Fröhlich und die Marine mit dem Panzerkreuzer Zimdera, welcher an der „Träänk“ vor Anker liegt.

Natürlich dürfen in einem Fastnachtsverein auch die Tanzgruppen nicht fehlen und auch hier hat der „Türkenbund“ eine große Bandbreite an Gruppen vorzuweisen. Zum einen die „Paschagarde“, die auch in diesem Jahr einen wunderbaren Gardetanz darbietet und zum anderen die Kindertanzgarde „Rote Pascha-Funken“, außerdem die Showtanzgruppe, die Männertanzgarde „EDV“ (Einer dappt verkehrt) und das Tanzduo.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Fulda will "Kurfürst"-Komplex kaufen

Bauliches Kulturerbe soll in städtischer Verantwortung weiter zusammengeführt werden
Stadt Fulda will "Kurfürst"-Komplex kaufen

"Sonntag der Weltmission": Priester aus Burkina Faso zu Gast im Bistum Fulda

Eines der ärmsten Länder der Welt steht am kommenden Sonntag im Mittelpunkt
"Sonntag der Weltmission": Priester aus Burkina Faso zu Gast im Bistum Fulda

Unfall auf B279: Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person

Hoher Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 10.20 Uhr auf der B 279 in der Ortslage von Gersfeld-Altenfeld
Unfall auf B279: Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person

Fuldaer Horst W. Bichl will deutscher IPA-Präsident bleiben 

Nationaler Kongress der International Police Association ab Donnerstag in Hannover
Fuldaer Horst W. Bichl will deutscher IPA-Präsident bleiben 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.