Wartungsarbeiten: Neuhofer A 66-Tunnel wird voll gesperrt 

+

Autofahrer müssen zwischen dem 16. und 18. Oktober Umleitungen in Kauf nehmen 

Neuhof - Die A 66 ist zwischen den Anschlussstellen Neuhof-Süd und Neuhof-Nord in beide Fahrtrichtungen wegen Arbeiten im Tunnel Neuhof wie folgt voll gesperrt: von Dienstag, 16. Oktober, ab frühestens 22 Uhr, bis Mittwoch, 17. Oktober, spätestens 5 Uhr, und von Mittwoch, 17. Oktober, ab frühestens 22 Uhr, bis Donnerstag, 18. Oktober, spätestens 5 Uhr.

Die Umleitung in Fahrtrichtung Fulda erfolgt ab Neuhof-Süd über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 47 auf die B 27. Die Umleitung in Fahrtrichtung Frankfurt erfolgt ab Neuhof-Nord über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 4 auf die K 100.

Die technische Tunnelausstattung muss Hessen Mobil zufolge nach den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln regelmäßig gewartet werden. Dies geschieht bei allen Tunneln im allgemeinen vier Mal pro Jahr. Bei zwei "großen" Wartungen im Jahr (Frühjahr/Herbst) wird die Technik im Tunnel gewartet, deshalb sind dann Tunnelsperrungen notwendig. Bei zwei "kleinen" Wartungen wird die Technik im Betriebsgebäude gewartet; dabei sind keine Tunnelsperrungen notwendig.

Im Tunnel Neuhof werden unter anderem 802 Tunnelleuchten, 94 Videokameras, 69 Tunnellautsprecher, 57 Druckknopfbrandmelder, 32 Notruftelefone und Tunnellüfter, 27 Hydranten, 23 Sensoren zur Messung von Staub und Rauch, 6 Messstellen zur Messung der Strömungsgeschwindigkeit, zwei Einspeisungen zur Energieversorgung und die Funktechnik für den Digitalfunk der Einsatzdienste auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft.

Darüber hinaus werden bei der aktuellen Wartung auch Reparaturen von mehreren Anfahrschäden in beiden Tunnelröhren vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundesgesundheitsminister Spahn stellte sich Fragen von Pflegepersonal in Neuhof

Im Wahlkampf kam Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach Neuhof ins Seniorenpflegeheim Mutter Teresa.
Bundesgesundheitsminister Spahn stellte sich Fragen von Pflegepersonal in Neuhof

Auch in Fulda soll ein "Hessen-Büro" eingerichtet werden

Ankündigung der Landesregierung: Beschäftigte sollen heimatnah arbeiten können und nicht pendeln müssen   
Auch in Fulda soll ein "Hessen-Büro" eingerichtet werden

Riesenerfolg: Zehnjähriger aus Burghaun stürmt deutsche Youtube-Trends

Artur K. aus Burghaun hat einen Song im Rahmen des SMOG-Projektes "Von der Straße ins Studio" aufgenommen 
Riesenerfolg: Zehnjähriger aus Burghaun stürmt deutsche Youtube-Trends

Feuerabend bei Schmiedeglut war ein voller Erfolg

Der "Feuerabend" von "Schmiedeglut" war auch am vergangenen Samstag ein voller Erfolg.
Feuerabend bei Schmiedeglut war ein voller Erfolg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.