Über 350 Aussteller bei "Abenteuer & Allrad" in Bad Kissingen 

Bedeutende Offroad-Messe beginnt am 20. Juni in Bad Kissingen / "Fulda aktuell" verlost Eintrittskarten

Bad Kissingen - In der Zeit vom 20. bis 23. Juni findet auf dem Messegelände von Bad Kissingen die Offroad-Messe „Abenteuer & Allrad“ statt. Mit mehr als 350 Ausstellern aus aller Welt ist sie die bedeutendste Veranstaltung im Umfeld von „4x4“, Caravaning sowie Expeditions- und Abenteuerreisen. Kurzum: Eine Allrad-Fernreise-Messe, die nahezu das gesamte Spektrum der Off-Road- und Reisemobil-Szene abbildet.

Unter dem Motto „Place to Be.“ zeigt die Messe im 20. Jahr ihres Bestehens einmal mehr nahezu das gesamte Spektrum der internationalen Off-Road und Caravaning- Szene. Die Produktpalette auf dem über 100.000 Quadratmeter großen Areal umfasst einmal mehr das gesamte „4x4“-Leben, das komplette Angebotsspektrum der internationalen Off-Road- und Allrad-Szene. Hinzu kommen Ersatzteile und Zubehör, Zelte und Zeltaufbauten aller Art, Caravaning- und Outdoor-Equipment in großem Umfang sowie spektakuläre Tourenangebote von Abenteuerreise-Veranstaltern aus aller Welt. Zugleich bleibt die „Abenteuer & Allrad“ eine Aktivmesse. In speziellen „4x4“-Gelände-Parcours haben Besucher die Möglichkeit, sich selbst hinter das Steuer eines Off-Road-Boliden zu setzen, diesen unter extremen Bedingungen zu testen und somit aktiv am Messegeschehen teilzuhaben. „Das Motto ,Place to Be.’ soll zum Ausdruck bringen, dass es in der Zeit vom 20. bis 23. Juni wohl nirgendwo anders einen schöneren Platz geben dürfte als auf der Off-Road-Messe in Bad Kissingen“, weiß Geschäftsführerin Marion Ripberger vom Messveranstalter „pro-log GmbH“.

Bereits zum fünften Mal in Folge wird die Vortragsreihe „Faszination.Abenteuer.Reise“ stattfinden. Den Auftakt macht am 20. Juni Konstantin Abert mit seinem Vortrag „Auf dem Landweg nach Australien“. Alte Bekannte, da schon wiederholt in Bad Kissingen aufgetreten, sind Thomas Rahn und Sabine Hoppe von „Abseitsreisen“. Sie berichten am 21. Juni über ein „Wildes Südamerika“. Gleich zwei Live-Reportagen folgen dann am 22. Juni. Beginnen wird Friedl Swoboda mit „6x6 Around The Earth – Zwischenbilanz Tag 337“. Den Abschluss der Vortragsreihe bildet Reiner Harscher mit „Sehnsucht Afrika“ und faszinierenden Bildern von einem beeindruckenden Kontinent.

Der Messesonntag steht dann ganz im Zeichen der Kinder und Familien, denn einmal mehr präsentiert sich dieser als Familientag. Und auch da gibt es passend zum Thema eine Live-Reportage – mit freiem Eintritt – allerdings mit begrenzter Besucherzahl. Andre Schumacher zeigt mit „Wildes Europa“ eine „neue Ära in der Vortragskunst“ (Lichtbildarena). Die Messe in Bad Kissingen ist geöffnet Donnerstag bis Samstag von jeweils 10 bis 18 und am Sonntag (Familientag) von 10 bis 17 Uhr.

Gewinnspiel

„Fulda aktuell“ verlost 3x2 Tickets für „Abenteuer & Allrad“. Um zu gewinnen, schreiben Interessenten eine E-Mail mit dem Betreff „Offroad“ an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Einsendeschluss ist am Montag, 17. Juni, 23.59 Uhr. Die Gewinner können die Karten in der „Fulda aktuell“-Geschäftsstelle abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"

Veränderungen in Gesellschafterstruktur und Aufsichtsrat der "R+S Group AG".
Markus Röhner verkauft sämtliche "R+S"-Anteile an die "Conzima Construction GmbH"

Eines der vermissten Mädchen ist wohlbehalten wieder aufgetaucht

Die zwölf Jahre alte Anita ist wieder zurückgekehrt. Wo die beiden anderen vermissten Mädchen sind, ist weiter unklar.
Eines der vermissten Mädchen ist wohlbehalten wieder aufgetaucht

Zwei Verletzte und Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Am gestrigen Mittwoch kam es zu einem Unfall zwischen Steinbach und Körnbach. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
Zwei Verletzte und Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Ortsumfahrung Wartenberg/Lauterbach: Kontroverse um Al-Wazir geht weiter

CDU aus Lauterbach und Wartenberg lobt Richtigstellung durch Berliner Bundesverkehrsministerium / Bürgermeister-Kritik
Ortsumfahrung Wartenberg/Lauterbach: Kontroverse um Al-Wazir geht weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.