Über zwei Jahrzehnte im Installateur-Ausschuss

Privat. Auf der jngsten Sitzung des Installateur-Ausschusses der Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH (GWV) wurden zwei Mitglieder verabschiedet

Privat. Auf der jngsten Sitzung des Installateur-Ausschusses der Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH (GWV) wurden zwei Mitglieder verabschiedet, die dem Gremium von der ersten Stunde an angehrten: Manfred Sthr und Helmut Schtz vertraten in dem Ausschuss die GWV und konnten so die Erfahrung und Einschtzung des regionalen Energiedienstleisters einbringen.

Als Vorsitzender begrte der Stellvertretende Obermeister Wilfried Leipold (Innung fr Spengler-, Sanitr- und Heizungstechnik Gelnhausen-Schlchtern) die Gste und gab dann GWV-Geschftsfhrer Dr. Peter Szepanek das Wort. Der dankte den beiden Erdgas-Experten fr ihr langjhriges Engagement. Der Ausschuss habe sehr von ihrem Fachwissen profitiert, betonte er, auch im Namen von Edmund Fehl (Innung fr Klempner, Sanitr- und Heizungsbau des Vogelsbergkreises) und Obermeister Siegbert Simon (Innung fr Sanitr-, Heizungs- und Klimatechnik Fulda-Hnfeld). Sthr und Schtz gehen in Krze in den wohlverdienten Ruhestand.

Der Installateur-Ausschuss hat die Aufgabe der Koordinierung und Qualittssicherung. Ihm gehren Vertreter des Handwerks der drei beteiligten Innungsbezirke und der Gas- und Wasserversorgung Fulda an. Das Gremium wurde 1986 gegrndet und beschftigt sich u. a. mit Fragen der Zulassung und Sicherheit von Erdgas- und Trinkwasser-Installationen. Bis zur nchsten Sitzung werden zwei andere GWV-Vertreter nachrcken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Laut Polizei muss es sich bei dem verursachenden Wagen um einen dunkelblauen Audi handeln 
Maschendrahtzaun auf 14 Metern Länge in Rasdorf beschädigt

Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Auftragsvergaben im Hoch- und Tiefbau in Höhe von rund 22 Millionen.
Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Tatumstände sind derzeit noch völlig unklar
Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.