Unbekannte überfallen 23-Jährigen in Hünfeld

+

Junger Mann um kurz nach Mitternacht im Bürgerpark geschlagen und bestohlen

Hünfeld - Am Donnerstag, 5. April, kurz nach Mitternacht, überfielen Unbekannte im Eingangsbereich des Bürgerparks einen 23-jährigen Hünfelder. Der junge Mann war zu später Stunde mit dem Fahrrad unterwegs, um an einer Tankstelle etwas einzukaufen. Auf dem Rückweg nach Hause nahm er den Weg durch den Bürgerpark.

Dort traf er auf drei Männer, die er nicht näher beschreiben konnte. Sie stießen ihn vom Fahrrad und schlugen auf ihn ein. Der Geschädigte ergriff die Flucht, ließ jedoch sein Fahrrad sowie einen mitgeführten grünen Seesack zurück. Als er nach einiger Zeit zum Tatort zurückkehrte, um nach den Gegenständen zu suchen, waren diese verschwunden.

Auch die drei Angreifer waren inzwischen geflohen. Den Hintergrund des Überfalls vermutet die Polizei in privaten Streitigkeiten. Sie ist nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zum Tathergang sowie auf die Identität der drei Angreifer geben können. Hinweise unter Telefonnummer (0661) 105-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

Zwei Männer, davon ein Angestellter der Bank, sollen einen Überfall Petersberg im Dezember 2016 erfunden haben, um an Geld zu kommen.
Banküberfall erfunden? Kripo nimmt zwei Männer fest und findet Geld und Waffen in Osthessen

In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Während Zugfahrt von Gersfeld nach Fulda: Strafverfahren gegen jungen Mann eingeleitet
In der Rhönbahn: 19-Jähriger droht Zugbegleiter Gewalt an 

Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Heute eröffnete die kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben.  auf dem Universitätsplatz in Fulda.
Kostenlose Erlebnisausstellung GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben. macht Halt in Fulda

Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Einsatzkräfte des LKA und der Bereitschaftspolizei sind seit dem Montagmorgen im Münsterfeld tätig
Erneute Spurensuche nach tödlichen Schüssen auf 19-jährigen Flüchtling

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.