Überfall auf Eiterfelder Tankstelle: Polizei sucht Zeugen

Die Tageseinnahmen einer Tankstelle erbeutete ein bewaffneter, akzentfrei deutsch sprechender Täter am Montagabend in Arzell.

Eiterfeld. Wie bereits berichtet, überfiel ein unbekannter Mann am frühen Montagabend (30.11.), gegen 18:40 Uhr, eine Tankstelle in der Eitrastraße im Eiterfelder Ortsteil Arzell. Dabei forderte der maskierte Täter unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Bargeld. Eine Angestellte kam dieser Aufforderung nach und übergab den Kasseneinsatz mit darin befindlichem Bargeld. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß über die Eitrastraße in Richtung Ortskern von Arzell oder aber zum Friedhof beziehungsweise in Fahrtrichtung Buchenau.

Der Tatverdächtige hat eine schlanke Statur, ist zwischen 1,75 bis 1,85 Meter groß und sprach akzent- und dialektfreies Deutsch. Er trug eine graue Sturmhaube mit Aussparrungen der gesamten Augenpartien. Darunter kam eine helle Augenfarbe sowie helle Augenbrauen zum Vorschein. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelblauen winterlichen Sweatshirtjacke mit Reißverschluss und rundlich gefassten Eingriffstaschen auf Bauchhöhe. Zudem trug er eine dunkle Jeans- oder Jogginghose und weiße sportliche Schuhe. Er führte eine schwarze Kurzwaffe, vermutlich einer Pistole, bei sich.

Die Fuldaer Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer kann Angaben zu Personen machen, auf die die Täterbeschreibung zutrifft? Wer hat zur relevanten Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Tankstelle gemacht? Ist jemandem ein entsorgter Kasseneinsatz aufgefallen oder kann jemand Angaben über dessen Verbleib machen?

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Erstmeldung:

In der Eitrasstraße in Eiterfeld-Arzell betrat um 18.40 Uhr ein maskierter junger Mann die dortige Tankstelle und bedrohte die dortige Angestelle mit einer Waffe. Der ca. 170 bis 180 cm große Täter raubte die Tageseinnahme und flüchtete in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnehmen der Polizei verliefen bisher ergebnislos. Die Polizei Hünfeld erbittet Hinweise unter 06652/96580.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

Klartext: Die wahren Helden der Coronakrise

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über die wahren Helden der Coronakrise: Unsere Kinder.
Klartext: Die wahren Helden der Coronakrise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.