Überfall in Kleingartenanlage in Fulda: Jugendlicher beraubt

14 Jahre alter Junge wird in Waidesgrund-Anlage überfallen und seiner Schuhe, seines Smartphones und seiner Buskarte beraubt.

Fulda - Ein 14-Jähriger aus Fulda lief vergangenen Donnerstag gegen 19 Uhr auf dem Schrebergartenweg in Höhe der Kleingartenanlage Waidesgrund. Nach eigener Aussage sei er plötzlich von zwei Unbekannten von hinten angegriffen und zusammengeschlagen worden. Die Täter zerrten ihn in eine "dunkle Ecke", sie schlugen und traten weiter auf ihn ein. Dem Jugendlichen wurden schließlich seine weißen Turnschuhe ("NIKE Vapor Max"), sein Smartphone und die Busfahrkarte abgenommen. Die Täter entkamen unerkannt mit ihrer Beute im Gesamtwert von circa 500 Euro.

Der 14-Jährige lief kurz darauf hilflos und ohne Schuhe auf einem Parkplatz umher. Eine aufmerksame Autofahrerin verständigte für ihn die Polizei. Er klagte über Schmerzen im Gesicht und wurde vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt. Der Jugendliche beschrieb die Unbekannten als junge Männer, einer 170 Zentimeter, der andere 185 Zentimeter groß, beide mit schlanker Figur und dunkel gekleidet. Laut Polizeimeldung sollen sich die Täter "mutmaßlich auf Arabisch" unterhalten.

Die Kriminalpolizei Fulda hat die Ermittlungen wegen Verdacht des gemeinschaftlichen Raubes aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die am vergangenen Donnerstag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Kleingartenanlage Waidesgrund gemacht haben.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue kulinarische Erlebnisreihe in der Rhön: "GenussFein & Wein"

Vier Freunde (Andreas Rau, Benjamin Kehl, Patrick Spies, Sven Nelles) laden vom 2. bis 5. April ins "Fuldaer Haus" ein / Beim Finale ist Volker Elm mit dabei 
Neue kulinarische Erlebnisreihe in der Rhön: "GenussFein & Wein"

Schwerer Unfall: Zwei Auto kollidieren in Kalbach

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag wurde ein Mann schwer verletzt, drei weitere kamen mit einem Schock ins Krankenhaus.
Schwerer Unfall: Zwei Auto kollidieren in Kalbach

Ab Montag: Sperrung der Kreuzung Heinrichstraße/Bahnhofstraße in Fulda

Autofahrer sollen Bereich über Rabanusstraße umfahren
Ab Montag: Sperrung der Kreuzung Heinrichstraße/Bahnhofstraße in Fulda

Verkehrskontrollen in der Faschingszeit: Nüchterne Osthessen, aber auch Unbelehrbare

Bilanz des Polizeipräsidiums Osthessen: 803 Fahrzeuge und 960 Personen kontrolliert
Verkehrskontrollen in der Faschingszeit: Nüchterne Osthessen, aber auch Unbelehrbare

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.