Überfall auf "Logo"-Getränkemarkt in Alsfeld: Frau stirbt an Verletzungen

Alsfeld. Am Donnerstagabend gegen 19.55 Uhr wurde eine Angestellte im "Logo"-Markt in der Schellengasse in Alsfeld von einem unbekannten Tä

Alsfeld.Am Donnerstagabend gegen 19.55 Uhr wurde eine Angestellte im "Logo"-Markt in der Schellengasse in Alsfeld von einem unbekannten Täter überfallen. Der Mann war bewaffnet mit einem Messer und stach damit auf die Frau ein.

Die Ermittlungen bezügliche des Überfalls auf den "Logo"-Markt in Alsfeld laufen mit Hochdruck. Zur Unterstützung stehen der Polizei in Alsfeld Kräfte der Bereitschaftspolizei zur Verfügung. Diese werden zur Suche nach weiteren Spuren um den Tatort herum eingesetzt. Ein Polizeihubschrauber unterstützt diese Maßnahmen aus der Luft. Der Straftäter ist weiterhin flüchtig. Über die Hintergründe der Tat ist ebenfalls noch nichts bekannt.

Die Kripo bittet um Hinweise: Wenn Sie Gegenstände finden, die nicht auf Ihr Grundstück, Hausdach oder sonstigen Platz gehören und die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten, melden Sie dies der Polizei. Für Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zur Straftat oder dem mutmaßlichen Täter geben können, ist beim Polizeipräsidium Osthessen ein Callcenter unter der Telefonnummer 066 1/1054444 eingerichtet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Milena Wingenfeld löst Dr. Frank Verse ab
Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.