Unachtsam nach rechts abgebogen: Radfahrer prallt in PKW und wird in ein Krankenhaus eingeliefert

Am Mittwoch gegen 17.20 übersah ein Opel-Fahrer aus Fulda einen 55-jährigen Fahrradfahrer - es entstand ein Schaden in Höhe von 450 Euro.

Fulda . Am Mittwoch gegen 17.20 Uhr wollte ein 34-jähriger Fahrer eines Opel Vectra aus Fulda von der Frankfurter Straße nach rechts auf ein Tankstellengelände abbiegen. Hierbei übersah er einen Radfahrer der in gleicher Fahrtrichtung auf dem rechts befindlichen Radfahrstreifen parallel zum Opelfahrer fuhr. Der 55 -jährige Mann aus Großenlüder prallte mit seinem Fahrrad gegen die rechte Fahrzeugseite des abbiegend en Opel Vectra und stürzte auf die Straße. Er erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und war ansprechbar. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Opel Vectra und am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von 450 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WLAN-Hotspot in Flieden in Betrieb genommen

Kostenfreie Internetnutzung ist nun auch im Ortskern von Flieden möglich.
WLAN-Hotspot in Flieden in Betrieb genommen

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Ein unbekannter Täter prallte im Harbacher Weg in Künzell mit seinem Pkw gegen einen geparkten Opel Astra und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Fokus auf sozialen Projekten: 72-Stunden-Aktion im Bistum Fulda

Diözesanadministrator Weihbischof Diez wirbt für engagiertes Mitmachen bei der 72-Stunden-Aktion Ende Mai
Fokus auf sozialen Projekten: 72-Stunden-Aktion im Bistum Fulda

Klartext: Ohne Posten

Im Kabinett Bouffier III wird kein Osthesse sitzen, das schockte eine Politiker der Region. Redakteurin Antonia Schmidt sieht Fulda dennoch nicht unterrepräsentiert.
Klartext: Ohne Posten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.