Unachtsam nach rechts abgebogen: Radfahrer prallt in PKW und wird in ein Krankenhaus eingeliefert

Am Mittwoch gegen 17.20 übersah ein Opel-Fahrer aus Fulda einen 55-jährigen Fahrradfahrer - es entstand ein Schaden in Höhe von 450 Euro.

Fulda . Am Mittwoch gegen 17.20 Uhr wollte ein 34-jähriger Fahrer eines Opel Vectra aus Fulda von der Frankfurter Straße nach rechts auf ein Tankstellengelände abbiegen. Hierbei übersah er einen Radfahrer der in gleicher Fahrtrichtung auf dem rechts befindlichen Radfahrstreifen parallel zum Opelfahrer fuhr. Der 55 -jährige Mann aus Großenlüder prallte mit seinem Fahrrad gegen die rechte Fahrzeugseite des abbiegend en Opel Vectra und stürzte auf die Straße. Er erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und war ansprechbar. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Opel Vectra und am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von 450 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit an Bushaltestelle in Ulrichstein eskaliert: Drei Ermittlungsverfahren, zwei Verletzte

Ausgangslage war eine Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern / Ermittlungen dauern an
Streit an Bushaltestelle in Ulrichstein eskaliert: Drei Ermittlungsverfahren, zwei Verletzte

Unfallverursacher flüchtet: Fahrradfahrer fliegt über die Motorhaube

Am gestrigen Montag kam es gegen 22.59 zu einem Unfall mit einem Fahrradfahrer und einem Autofahrer.
Unfallverursacher flüchtet: Fahrradfahrer fliegt über die Motorhaube

Trickdiebe schlagen in Fulda zu: Seniorin bestohlen

Duo erbeutet am Pfingstmontag von 91-Jähriger mehrere hundert Euro Bargeld /  Aufklärungskampagne startet am Donnerstag
Trickdiebe schlagen in Fulda zu: Seniorin bestohlen

Tolle Bilanz: 26.800 Besucher bei "Fürstlichem Gartenfest"

Event auf Schloss Fasanerie steht im kommenden Jahr vor einem Jubiläum: Zum 20. Mal wird dann zum "Fürstlichen Gartenfest" geladen
Tolle Bilanz: 26.800 Besucher bei "Fürstlichem Gartenfest"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.