Unachtsamer Fahrer macht Streu-Häuschen platt

+

Gersfeld. Aus Unachtsamkeit kam ein Autofahrer von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde leicht verletzt

Gersfeld. Ein Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden ereignete sich am Samstag, 26.Juli, 18.23 Uhr, in Gersfeld auf der B 279 zwischen dem Abzweig Rodenbach und der Notfallspur. Ein 60-jähriger Passat-Fahrer aus der Gemeinde Ebersburg befuhr die B 279, aus Richtung Schwedenschanze kommend in Fahrtrichtung Gersfeld. Im Waldgebiet zwischen dem Abzweig Rodenbach und der Notfallspur kam er auf dem geraden Gefällstück aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er verlor hierbei die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr 70 Meter durch den rechten Flutgraben, überschlug sich, beschädigte hierbei einen rechtsseitigen Leitpfosten sowie ein Streu-Häuschen.

Auf der Fahrerseite kam der Pkw dann im rechten Flutgraben zum Stillstand. Der Mann erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, die keiner sofortigen medizinischen Versorgung bedurften. Am Pkw entstand bedingt durch dem Überschlag Totalschaden in Höhe von circa 8.000 Euro, der Sachschaden am Leitpfosten sowie am Streu-Häuschen beläuft sich auf circa 550 Euro..

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Falsche Polizeibeamte erbeuten in Tanner  Stadtteil mehrere tausend Euro

Ältere Dame in Neuschwambach von Betrügern übel geprellt
Falsche Polizeibeamte erbeuten in Tanner  Stadtteil mehrere tausend Euro

Großalarm für die Feuerwehren

Brand an Außenfassade des „Café´del Sol“ an der Alten Ziegelei in Petersberg
Großalarm für die Feuerwehren

Diebesgut hat Wert von rund 10.000 Euro

Werkzeuge von Baustelle in Fulda entwendet und Diesel abgezapft
Diebesgut hat Wert von rund 10.000 Euro

Große Solidarität in der Coronakrise verspürt „Kieser Training“

"Wir sind eine Gesundheitseinrichtung", sagt Jürgen Weber von "Kieser Training Fulda".
Große Solidarität in der Coronakrise verspürt „Kieser Training“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.