Unbekannter attackiert 18-Jährigen in Fulda

Unbekannter attackiert 18-Jährigen in Fulda
+
Unbekannter attackiert 18-Jährigen in Fulda

In der Donaustraße wurde am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, ein 18-Jähriger von einem Unbekannten angegriffen und leicht verletzt.

Fulda Der 18-Jährige aus Fulda war zu Fuß im Bereich der Donaustraße unterwegs, als er von einem ihm unbekannten Mann nach Zigaretten gefragt wurde. Als der Fuldaer dies verneinte, schlug der Täter ihm mehrmals ins Gesicht. Der 18-Jährige fiel daraufhin leicht verletzt zu Boden.

Er kann den flüchtigen Täter wie folgt beschreiben: Es soll sich um eine männliche Person, etwa 1.90 Meter groß, mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Meist Gelesen

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Fulda

Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda

Professor Dr. Robert Behr ist ein Jahr lang der neue Rotary-Präsident.
Neuer Präsident beim Rotary Club Fulda
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Fulda

Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen

Nach dem Brand im Keller der Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße bleibt die Filiale und das Selbstbedienungsfoyer vorerst geschlossen.
Sparkassen-Filiale in der Rabanusstraße nach Brand geschlossen
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
Fulda

Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht

Sonderausstellung zu „70 Jahre Bundesgrenzschutz“ in der Gedenkstätte Point Alpha.
Zeitzeugen zur Geschichte des Bundesgrenzschutzes gesucht
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit
Fulda

50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Udo Lotz ist seit 50 Jahren bei der „Siebert Gruppe” beschäftigt und lässt sein Berufsleben Revue passieren.
50 Jahre im Betrieb: Eine Reise durch die Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.