Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Fuldaer Doms in Brand

Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Doms in Fulda in Brand.
+
Unbekannter Täter setzte die Flügeltür des Doms in Fulda in Brand.

Am Mittwoch, 01.12., hat ein oder mehre Unbekannte gegen 21 Uhr am Domplatz in Fulda die Eingangstür des Doms im Oberen Bereich, versucht mit Brandbeschleuniger in Brand zusetzen.

Fulda. Wie die Polizei Vorort berichtet, laut Zeugen kam es so zu einer Stichflamme an der hölzernen Eingangstür.Die Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Noch vor eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer wieder erloschen.An der Tür muss der Sachschaden am Tage geprüft werden. Vorort war die Feuerwehr Fulda sowie die Polizei Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen
Fulda

Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

DEHOGA-Chef Ackermann beleuchtet die pandemische Lage der Gastronomie
Dramatischer Rückgang der Gästezahlen

Kampf um die Kult-Limo

Von SASKIA LEYMANN Rhn/Atlanta. Fast zehn Jahre ist es her, dass der ffentlichkeit in einer Bar in Hamburg-Elmsbttel eine koli
Kampf um die Kult-Limo
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft
Fulda

1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Auf dem Michaelsberg neben dem Fuldaer Dom ragt sie nicht nur optisch heraus: Mit ihren 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte bietet die Michaelskirche in Fulda seit …
1200 Jahre Michaelskirche: Ein geistlicher Ort mit Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.