Unfälle in der Region

+

Fulda. Die Unfallmeldungen vom vergangenen Wochenende in Fulda und Umgebung.

Pkw überschlägt sich mehrfach

Petersberg. Gestern Abend gegen 22.30 Uhr befuhr ein 19 Jahre alter Mann aus Petersberg die Landstraße von Rex in Richtung Böckels. Seinen Angaben zufolge brach plötzlich das Heck seines BMW aus, er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, kam zunächst nach links, anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich schließlich mehrere Male mit seinem Auto und kam zu guter Letzt mit dem Dach auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Mann konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und anschließend von einem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Die alarmierte Feuerwehr aus Margretenhaun reinigte die Straße und leuchtete die Unfallstelle aus. Bis zur Bergung des total beschädigten BMW durch einen Abschleppdienst war die Fahrbahn für ca. eine halbe Stunde komplett gesperrt. An dem Auto und der beschädigten Bepflanzung entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Fulda. Vorgestern befuhr ein 43 Jahre alter Mann aus Fulda gegen 11.10 Uhr mit seinem Linienbus die Bardostraße auf dem rechten von zwei Fahrstreifen von der Sickelser Straße kommend in Richtung Innenstadt. Ein 44 Jahre alter Mann aus Fulda fuhr mit seinem BMW links neben ihm. Der Busfahrer übersah schließlich beim Fahrstreifenwechsel nach links den neben ihm befindlichen Pkw.An den beiden Fahrzeugen entstand durch den Zusammenstoß Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Abkommen von der Fahrbahn

Fulda. Vorgestern befuhr ein 36 Jahre alter Mann aus Fulda gegen 18.10 Uhr mit seinem Ford Focus die Westumfahrung von Haimbach in Richtung Johannesberg. Aus Unachtsamkeit kam er hier nach rechts auf die Bankette und geriet schließlich ins Schleudern. Dabei überfuhr er ein Verkehrsschild und zwei Leitpfosten rechts neben der Straße. Letztendlich konnte er glücklicherweise sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle bringen. An den Verkehrszeichen und dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro.

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Gersfeld. Gestern um um 11.32 Uhr fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus Gersfeld/Mosbach von Mosbach in Richtung Gersfeld. Auf der L 3396 übersah der Mann einen 54-jährigen Fahrradfahrer, der in der gleichen Richtung fuhr.Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer auf die Motorhaube des Fahrzeugs geladen wurde. Nachdem der Radfahrer gegen die Windschutzscheibe geprallt war, wurde er auf die Fahrbahn zurückgeworfen, wo er schwer verletzt liegenblieb. Der Radfahrer wurde in das Klinikum Fulda stationär eingeliefert. Es entstand Sachschaden, der von der Polizei insgesamt auf 4.500 geschätzt wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

In der Coronakrise: Kooperation von "Leben und Arbeiten in Poppenhausen" und Neubürgern
Neue Initiative "Wir füreinander in Poppenhausen"

"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Der Großvater von Alexander P. ist mit 91 Jahren am Coronavirus erkrankt und liegt im Klinikum Fulda. Wie geht es dem Enkel in dieser Situation?
"Das tut mir sehr weh": Großvater eines Lesers ist mit Corona infiziert

Fahrerflucht in Hilders

Ein Auto wurde am Mittwoch auf dem Parkplatz einer Klini8ik in Hilders beschädigt.
Fahrerflucht in Hilders

Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Polizei löst Zusammenkunft auf: Zuwiderhandeln gegen bestehende Verbotsverfügung
Kein Gartenhüttenbrand, aber Treffen mehrerer Personen in Hilders  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.