Unfall auf der Sickelser Straße in Höhe Fulda-Galerie

Im Einsatz waren die Polizei, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr Fulda mit sechs Personen. 
+
Im Einsatz waren die Polizei, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr Fulda mit sechs Personen. 

Auf der Sickelser Straße in Höhe Fulda-Galerie hat sich am Mittwochabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Pkw-Fahrerin hat beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen.

Fulda. Nach ersten Informationen eine Frau in ihrem Hyundai aus Fulda kommend in Richtung Sickels unterwegs. Als sie nach links in eine der Straßen des Neubaugebiets Probelsfeld einbiegen wollte, übersah sie wohl einen entgegenkommenden Toyota. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen und kamen anschließend rechts und links der Fahrbahn auf den Rasenstreifen zum Stehen. Die beiden Fahrerinnen erlitten einen Schock. Der Sachschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren die Polizei, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr Fulda mit sechs Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Art for fun - Kunstaktion des Jugendforums Fulda

Seit mehreren Jahren veranstaltet das Jugendforum der Stadt Fulda die Kunstaktion „art for fun“, die sonst im großen Rahmen im Freien stattfand.
Art for fun - Kunstaktion des Jugendforums Fulda

Sehr positive Resonanz auf Veranstaltungen des "City Marketing Hünfeld"

Mitgliederversammlung in der "Stadthalle Kolpinghaus" / Kein Frühlingsmarkt wegen Coronavirus
Sehr positive Resonanz auf Veranstaltungen des "City Marketing Hünfeld"

Drei regionale Genossenschaftsbanken gründen "VR Immo Verwaltungs GmbH" mit Sitz in Hünfeld

Verwaltung von bankeigenen vermieteten Immobilien
Drei regionale Genossenschaftsbanken gründen "VR Immo Verwaltungs GmbH" mit Sitz in Hünfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.