14-jähriger Fußgänger wurde in Fulda von einem Auto erfasst und schwer verletzt

Gestern wurde ein 14-jähriger Fußgänger beim Überqueren einer Straße in Fulda schwer verletzt.

Fulda - Gestern gegen 13 Uhr wurde ein 14-jähriger Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt. Der Jugendliche aus Fulda wollte die Kreisstraße zwischen Fulda und Sickels in Höhe eines Erdbeerfeldes vor der Fuldagalerie überqueren.

Seine Überquerung wurde von einem 56-jährigen Opelfahrer aus der Gemeinde Hosenfeld beobachtet, der gerade auf der Kreisstraße von Fulda in Richtung Sickels fuhr. Der Autofahrer verlangsamte seine Fahrt, bis der Fußgänger die Straße vor ihm vollständig überquert hatte. Als er sein Fahrzeug gerade wieder beschleunigen wollte, um am Fußgänger vorbeizufahren, machte dieser einen plötzlichen Ausfallschritt auf die Fahrbahn. Dabei wurde er vom rechten Außenspiegel des Opels erfasst und erlitt eine schwere Beinverletzung. Er musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht werden.

Der Unfallhergang wurde von einem weiteren Zeugen beobachtet. Am beteiligten Opel entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

30.000 Euro Sachschaden: 55-Jährige prallt mit Auto in zwei weitere Wagen

Heute kam es zu einem Unfall mit einem Sachschaden von 30.000 Euro. Eine 55-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei weitere Fahrzeuge.
30.000 Euro Sachschaden: 55-Jährige prallt mit Auto in zwei weitere Wagen

Not-Einsatz für die gestrandeten Bahnreisenden am Fuldaer Bahnhof

Wegen des Orkans "Friederike" saßen am gestrigen Abend rund 700 Bahnreisende in Fulda fest. Die Feuerwehr leistete Hilfe.
Not-Einsatz für die gestrandeten Bahnreisenden am Fuldaer Bahnhof

"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Fuldaer Unternehmensgruppe legt Geschäftsbericht 2017 vor / Expansion wird weiter vorangetrieben
"Tegut" überspringt Milliarden-Umsatzmarke

Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Offizieller Startschuss für koordinierte Behandlung: Niedergelassene Fachärzte, Gesundheitsnetz Osthessen und Klinikum Fulda arbeiten zusammen
Bessere Versorgung von Krebspatienten in der Region Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.