Unfall auf B279: Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person

Hoher Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 10.20 Uhr auf der B 279 in der Ortslage von Gersfeld-Altenfeld

Hilders. Eine 55-jährige Fahrzeugführerin wollte mit ihrem Pkw VW Golf in Höhe der Fuldatalstraße 6 nach links abbiegen, musste aber aufgrund des vorhandenen Gegenverkehrs anhalten und warten. Ein nachfolgend fahrender Pkw Ford Kuga mit einem 68-jährigen Fahrzeugführer musste daher ebenfalls warten. Diese Situation erfasste ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit einem Firmen-Kleinbus der Marke Opel zu spät und fuhr auf den stehenden Ford Kuga auf.

Durch den Aufprall entstand am Ford Kuga und dem Kleinbus Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der Fzg.-Führer des Kleinbusses wurde leicht verletzt. Da auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, war die Feuerwehr Gersfeld-Hettenhausen im Einsatz. Während der Bergungsmassnahme war die B 279 an der Unfallstelle für eine Stunde nur halbseitig befahrbar.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Fuldaer offenbar erheblich betrunken / Fahrgast bedroht, Polizeibeamte und Passanten beleidigt  
24-Jähriger randaliert in Fuldaer Stadtbus und am Busbahnhof

Kripo Fulda stellt Waffen und Rauschgift sicher

Wohnung in Gemeinde Hosenfeld durchsucht / 28- und 18-Jähriger vorläufig festgenommen
Kripo Fulda stellt Waffen und Rauschgift sicher

Neue Kita für den Fuldaer Stadtteil Ziehers-Süd

Neubau der katholischen Einrichtung nahe der St.-Pius-Kirche / Klinikum übernimmt bisheriges Gebäude für eigene Kita
Neue Kita für den Fuldaer Stadtteil Ziehers-Süd

Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Am gestrigen Montag nahm die Polizei zwei Ladendiebe fest. Einer der Diebe rastete bei seiner Festnahme aus und verletzte zwei Personen.
Rabiater Ladendieb rastet bei Festnahme aus und verletzt zwei Menschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.