Unfall auf B279: Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person

Hoher Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwoch gegen 10.20 Uhr auf der B 279 in der Ortslage von Gersfeld-Altenfeld

Hilders. Eine 55-jährige Fahrzeugführerin wollte mit ihrem Pkw VW Golf in Höhe der Fuldatalstraße 6 nach links abbiegen, musste aber aufgrund des vorhandenen Gegenverkehrs anhalten und warten. Ein nachfolgend fahrender Pkw Ford Kuga mit einem 68-jährigen Fahrzeugführer musste daher ebenfalls warten. Diese Situation erfasste ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit einem Firmen-Kleinbus der Marke Opel zu spät und fuhr auf den stehenden Ford Kuga auf.

Durch den Aufprall entstand am Ford Kuga und dem Kleinbus Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der Fzg.-Führer des Kleinbusses wurde leicht verletzt. Da auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, war die Feuerwehr Gersfeld-Hettenhausen im Einsatz. Während der Bergungsmassnahme war die B 279 an der Unfallstelle für eine Stunde nur halbseitig befahrbar.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Die Bundespolizei erwischte jetzt den Mann, der eine 17-Jährige vor einer Woche im Zug von Hünfeld nach Fulda sexuell belästigt hatte.
Sexuelle Belästigung im Zug nach Fulda: Fahndung nach Täter erfolgreich

Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Fulda aktuell schaut hinter die Kulissen der Musical- AG in Hilders.
Blick hinter die Kulissen der Musical-AG der USH in Hilders

Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Wohnzimmer-Konzert im Autohaus "Volkswagen Zentrum Fulda" am Freitagabend.
Mambo KingX rocken das Autohaus-Wohnzimmer

Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Antonia Vollmer (Lichtbergschule Eiterfeld) wird Zweite bei Landeswettbewerb, Klara Fischer (Wigbertschule Hünfeld) belegt vierten Platz 
Osthessische Buslotsen beweisen ihre Kompetenz 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.