Unfall mit E-Dreirad in Hünfeld verursacht und geflüchtet

Die Polizei sucht jetzt nach dem Fahrer oder der Fahrerin des blau-schwarzen Elektrofahrzeugs.

Hünfeld. Am Dienstag, 28.08.18 um 14:12 Uhr befuhr eine 24-jährige Hünfelderin mit ihrem Fahrrad die Lindenstraße kommend in Richtung Hauptstraße.

Im Bereich des Zebrastreifens wurde sie von einem elektrisch motorisierten dreirädrigen Fahrzeug überholt. Aufgrund des Überholvorgangs kam sie nach rechts an die Bordsteinkante und stürzte. Hierbei verletzte sie sich leicht.

Die Fahrerin des blau-schwarzen Elektrofahrzeugs bemerkte wahrscheinlich den Unfall nicht und fuhr weiter. Die 24-jährige Hünfelderin wurde leicht verletzt nach Hünfeld ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Fahrerin des dreirädrigen Elektrofahrzeugs und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hünfeld unter der Rufnummer 06652/96580 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

69-jähriger Ehemann im Krankenhaus / Hintergründe sind noch völlig unklar  
Polizeieinsatz in Großenlüder: 67-jährige Frau leblos in Wohnung gefunden

Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Vorschriften des Gesundheitsamtes Vogelsbergkreis vom Veranstalter nicht erfüllt
Hygieneauflagen nicht erfüllt: Zeltlager in einem Feriendorf bei Herbstein unterbunden

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.